DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Eduscho/Tchibo: TCM Produkte - Produktionsort unbekannt

, aktualisiert am

Erfahrungen einer Konsument-Leserin.

Boykott von TCM Produkten

Aus diversen Gründen vermeide ich es seit geraumer Zeit, Produkte aus China zu kaufen (u.a. Tibet-Besetzung, schlechte Qualität). In den meisten Fällen ist der Produktionsort auf den Waren angegeben. Dies gilt jedoch nicht für Produkte der Firmen Eduscho/Tchibo mit der Marke TCM. Hier wird kein Hinweis auf das Produktionsland gegeben, und auch auf Anfrage wird nur gesagt, dass die Firma TCM auf menschenwürdige Produktion sieht, aber nicht verpflichtet ist, das Herkunftsland zu nennen.  Da bleibt einem nur ein Gesamtboykott von TCM Produkten.

Susanna Eckhart
Wien

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

SPAR wie früher Bio Knoblauch: Etikett

SPAR wie früher Bio Knoblauch

Beim SPAR wie früher Bio Knoblauch sorgte ein falsch bedrucktes Etikett für Verwirrung. Demnach hatte das österreichische Produkt eine italienische Herkunft.

Ertastbares Dreieck auf Produkten

Ertastbares Dreieck auf Produkten

"Ich habe schon mehrmals auf Produkten einen durchsichtigen Sticker mit einem gleichschenkeligen Dreieck entdeckt. Dieses kann man spüren, wenn man mit dem Finger darüberfährt. Ist das vielleicht eine zusätzliche Warnung für Sehbehinderte?"

alt

Preiserhöhung, Tests, Information 1/2022

Erstmals seit drei Jahren sehen wir uns wieder gezwungen, die Preise für das Einzelheft und für das Jahres-Abo anzuheben. Denn mittlerweile kostet das Papier für eine KONSUMENT-Ausgabe mehr als der Druck. Wir liefern Ihnen damit weiterhin objektive und unabhängige Information, natürlich ohne Anzeigen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang