Zum Inhalt

Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich - Wenig Grünkern, kaum Kürbiskerne

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Grünkern Kürbiskern Aufstrich von Vegavita, der vor allem aus Sojabohnen und Wasser sowie Sonnenblumenöl besteht.

 

Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich: Schließt man vom Produktnamen auf den Aufstrich, müsste darin viel an Grünkern und Kürbiskernen verarbeitet sein. (Bild: U. Payer/VKI)
Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich: Schließt man vom Produktnamen auf den Aufstrich, müsste darin viel an Grünkern und Kürbiskernen verarbeitet sein. (Bild: U. Payer/VKI)

Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich: Schließt man vom Produktnamen auf den Aufstrich, müsste darin viel an Grünkern und Kürbiskernen verarbeitet sein. (Bild: U. Payer/VKI)

Tatsächlich besteht das Produkt zu 1,5 % aus Kürbiskernen und zu 10 % aus Grünkern. (Bild: U. Payer/VKI)
Tatsächlich besteht das Produkt zu 1,5 % aus Kürbiskernen und zu 10 % aus Grünkern. (Bild: U. Payer/VKI)

Tatsächlich besteht das Produkt zu 1,5 % aus Kürbiskernen und zu 10 % aus Grünkern. (Bild: U. Payer/VKI)

10 % Grünkern, 1,5 % Kürbiskerne

Das steht drauf: Vegavita Grünkern Kürbiskern

Gekauft bei: Merkur

Das ist das Problem

Ein Becher Vegavita Aufstrich: "Grünkern" und "Kürbiskern" steht groß auf dem Etikett. Zusätzlich sind hier noch etliche Kürbiskerne und Grünkern abgebildet. Schließt man vom Produktnamen auf den Aufstrich, müsste in ihm viel an Grünkern und Kürbiskernen verarbeitet sein. Geht es nach der Abbildung, müsste der Aufstrich obendrein einen höheren Anteil an Kürbiskernen als an Grünkern enthalten.

10 % Grünkern

Dreht man die Packung um und liest auch das Kleingedruckte auf dem Becherboden, erfährt man, dass in puncto Produktzusammensetzung vieles anders ist, als die Packungsaufmachung vermuten lässt. Denn in der Sachbezeichnung kommt der Grünkern Kürbiskern Aufstrich plötzlich als "Rein pflanzlicher Brotaufstrich auf Sojabasis mit Grünkernen und Kürbiskernen" daher und besteht laut Zutatenliste aus 54 % Sojabohnenerzeugnis (Sojabohnen, Wasser), Sonnenblumenöl, 10 % Grünkern, Wasser und einer Reihe weiterer Ingredienzien.

Im Produkt sind also lediglich 10 % Grünkern verarbeitet. Und die auf dem Etikett in Wort und Bild ebenfalls groß angepriesenen Kürbiskerne scheinen in der Zutatenliste überhaupt erst unter "ferner liefen" auf.

1,5 % Kürbiskerne

Wer sich den klein gedruckten Text bis zum Ende gibt, stellt fest: Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich besteht gerade einmal zu jämmerlichen 1,5 % aus Kürbiskernen! Vegavita ist eine Eigenmarke von Rewe.

"Geschmacksgebende Zusätze"

Auf unsere Bitte um Stellungnahme erklärte der Konzern, dass vegane Aufstriche üblicherweise "aus einer Hülsenfrüchtebasis" hergestellt würden. Grünkern und Kürbiskern seien geschmacksgebende Zusätze und würden gemäß Rezeptur in geringerer Menge zugesetzt ...

Danke für die Info. Wäre der Anteil an Grünkern und Kürbiskernen auf dem Becherdeckel groß und deutlich angegeben, könnte man sofort sehen, dass die beiden Zutaten in diesem Aufstrich keine wesentliche Rolle spielen.

Reaktion der Firma Rewe

Was Rewe dazu sagt, dass in Vegavita Grünkern Kürbiskern Aufstrich nur wenig Grünkern und Kürbiskerne verarbeitet sind.

"Vegane Aufstriche werden üblicherweise aus einer Hülsenfrüchtebasis hergestellt. So wird auch für den Vegavita Grünkern Kürbiskernaufstrich ein Sojabohnenerzeugnis als Grundmasse verwendet. Die Grundmasse muss so gewählt werden, dass der Aufstrich cremig, gut streichfähig und frisch schmeckt. Diese Basis ist jedoch eher geschmacksneutral. Die namensgebenden, weil auch geschmacksgebenden Zusätze sind Grünkern und Kürbiskern. Beide werden gemäß Rezeptur in geringerer Menge zugesetzt, da bei einem höheren Anteil die Streichfähigkeit und das Mundgefühl darunter leiden würde. Auf der Verpackung wird deutlich gemacht, welche Anteile Kürbiskern und Grünkern haben. Auf die Verwendung von Sojaerzeugnis wird auch in der Bezeichnung 'Brotaufstrich auf Sojabasis' verwiesen."

REWE International AG
27. 8. 2015

Wir meinen: Wir wissen, dass der Aufstrich korrekt gekennzeichnet ist. Könnte man ihn bitte auch noch klar und unmissverständlich deklarieren?

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Thea Margarine: Margarine-Schachtel mit blauer Thea-Aufschrift und Kuchen-Bild; Preiserhöhung ist am Becher nicht erkennbar

Thea Margarine: fette Shrinkflation

Eine im Becher versteckte Preiserhöhung! Bei der Thea Margarine enthält dieselbe Verpackungsgröße wie früher auf einmal nur mehr 400 g statt wie bisher 500 g. Der Preis ist aber gleich geblieben.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang