Zum Inhalt

Ültje Erdnüsse - Nährwertangaben für Miniportionen

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Geröstete Erdnüsse, die weitaus mehr Kalorien liefern als der  Blick auf die Packungsvorderseite vermuten lässt.

Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien (Bild: VKI/K. Schreiner)
Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien (Bild: VKI/K. Schreiner)

Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien (Bild: VKI/K. Schreiner)

Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien, sieht man allerdings genauer hin, dann trügt der erste Eindruck (Bild: VKI/K. Schreiner)
Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien, sieht man allerdings genauer hin, dann trügt der erste Eindruck (Bild: VKI/K. Schreiner)

Ültje Erdnüsse: Versprechen wenig Kalorien, sieht man allerdings genauer hin, dann trügt der erste Eindruck (Bild: VKI/K. Schreiner)

Erster Blick kann täuschen

Das steht drauf: Ültje Erdnüsse geröstet

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Geröstete Erdnüsse, ohne Salz, pro Portion (30 g) 188 kcal. Das hört sich doch recht gut an, dachte ein Konsument nach flüchtigem Blick auf die Packung Ültje Erdnüsse. Aber wie groß ist eigentlich eine Portion zu 30 Gramm? Die Packung enthielt 200 Gramm Erdnüsse und der Kunde begann zu rechnen: 200 : 30 – macht fast sieben Portionen. Doch eine Ladung Erdnüsse, wie er sie sich vorstellte, passte garantiert nicht siebenfach in die Ültje Packung. Dann las er die Nährwertangaben auf der Packungsrückseite: Pro 100 Gramm Erdnüsse 627 kcal. Also doch kein kalorienarmer Snack! Und was sollten die Prozentangaben, die sich sowohl auf der Packungsvorder- als auch auf der Rückseite bei den Nährwertangaben befanden, eigentlich heißen? Er wurde nicht klug daraus. Kein Wunder, diese Kennzeichnung ist alles andere als leicht verständlich.

Richtwert für eine erwachsene Frau

Die Prozentangaben sind Richtwerte für die Tageszufuhr von Nährstoffen. Doch da Frauen einen anderen Nährstoffbedarf haben als Männer, ältere Menschen einen anderen als Kinder, gibt es keinen allgemein gültigen Richtwert, sondern mehrere. Die Lebensmittelhersteller haben sich darauf geeinigt, die Richtwerte auf den Nährstoffbedarf einer erwachsenen Frau mit einem Energiebedarf von 2.000 Kalorien abzustimmen. Für den Konsumenten, der uns auf die Ültje Erdnüsse aufmerksam machte, würde demnach bereits ein anderer Richtwert gelten.

Richtwert von maximal 100 Prozent nicht überschreiten

Obendrein werden die Prozentangaben häufig missverstanden: Eine niederländische Untersuchung brachte zutage, dass jeder zweite Konsument meint, der angegebene Richtwert sollte zu 100 % ausgeschöpft werden. Tatsächlich ist es aber umgekehrt. 100 % sind das Maximum, das nicht überschritten werden sollte.

Nicht zuletzt können Hersteller selbst entscheiden, ob sie die Nährwertangaben auf 100 Gramm oder eine Portion beziehen und wie groß diese Portion dann jeweils bemessen ist.

Fazit: Süßigkeiten oder fetten Snacks wird auf diesem Weg häufig über Miniportionen ein „schlankes“ Nährwertprofil verpasst.

Reaktion der Firma Ültje

Was Hersteller Ültje dazu sagt, dass die Nährwertangaben seiner gerösteten Erdnüsse auf eine Miniportion abgestimmt sind.   

„Die Portionsgröße von 30 g für Snacks basiert auf einer Empfehlung der ESA (European Snack Assosiation). Diese Größe steht im Einklang mit der Ernährungsempfehlung für einen Zwischendurch-Snack. Das Verbraucher­verhalten in Europa spiegelt unterschiedliche Verzehrgewohnheiten wieder, die Portionsgröße reflektiert die durchschnittliche Verzehrmenge der europäischen Verbraucher. Uns ist natürlich bewusst, dass jeder Konsument individuelle Essgewohnheiten aufweist. Deshalb deklarieren wir zusätzlich auf jeder Verpackung die Nährwertangaben in der standardisierten Größe je 100 g“.

Ültje GmbH
3.7.2012

Wir meinen: Lassen Sie sich von den Nährwertangaben pro Portion vorne auf der Packung nicht verwirren, sondern orientieren Sie sich zusätzlich an den Nährwerten pro 100 Gramm auf der Packungsrückseite!

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Pringles: erneute Shrinkflation

Pringles: erneute Shrinkflation

Die "Pringles"-Chips sind wieder von Shrinkflation betroffen. 165 Gramm der Sorte "Pringles Original" kosten jetzt so viel wie die 185-Gramm-Packung zuvor.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang