Zum Inhalt

Suchard Express Kakao - Noch größer verpackt

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Kakao von Suchard Express, dessen Packung trotz gleichbleibender Füllmenge vergrößert wurde.

Suchard Express Kakao (Bild: VKI)
Suchard Express Kakao (Bild: VKI)

Suchard Express Kakao (Bild: VKI)

Suchard Express Kakao: Wie früher beträgt die Füllmenge 125 g.  (Bild: VKI)
Suchard Express Kakao: Wie früher beträgt die Füllmenge 125 g. (Bild: VKI)

Suchard Express Kakao: Wie früher beträgt die Füllmenge 125 g. (Bild: VKI)

Suchard Express Kakao: Allerdings ist der Karton nun noch größer.  (Bild: VKI)
Suchard Express Kakao: Allerdings ist der Karton nun noch größer. (Bild: VKI)

Suchard Express Kakao: Allerdings ist der Karton nun noch größer. (Bild: VKI)

Neue Verpackung dringend erwartet

Das steht drauf:  Suchard Express Kakao

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das war das Problem

2015 berichteten wir über Bensdorp Kakao - Größere Packung, gleiche Füllmenge. Dieser Kakao wurde viele Jahre in einem blauen Karton mit dem charakteristischen Bensdorp-Schriftzug und dem Bild einer Frau in holländischer Tracht angeboten. Dann wurde das Verpackungsdesign überarbeitet und auch das Format des Kartons verändert. Die Schachtel war nun höher und breiter als zuvor. Das bemerkte man aber nur, wenn die alte und die neue Packung direkt nebeneinander standen. Die Füllmenge wurde nicht geändert. Im Karton steckten nach wie vor 125 g Kakao.

Mondelez argumentierte damals mit technischen Gegebenheiten

Der Lebensmittelkonzern Mondelez, zu dessen Marken Bensdorp gehörte, begründete die größere Verpackung damals mit geänderten technischen Gegebenheiten infolge eines Produktionsstandortwechsels.

Mittlerweile hat Mondelez die Marke Bensdorp Haushaltskakao an Carambar & Co verkauft. Zu dieser Firma gehören auch die Kakaolinie Suchard Express und Benco. In Österreich werden die Produkte aktuell durch die Winkelbauer GmbH vertrieben.

Neuerlich Karton vergrößert

Im Sommer 2020 meldete uns ein Konsument Folgendes: „Bensdorp Kakao heißt jetzt Suchard Express. Während die Füllmenge mit 125 g gleich geblieben ist, ist die Verpackung erheblich größer geworden, und das bereits zum 2. Mal. Bereits vor einigen Jahren gab es eine Vergrößerung des Kartons bei selber Inhaltsmenge.“

Wir sahen nach: In den Supermärkten war Bensdorp Kakao trotz intensiver Suche nicht mehr zu entdecken. Statt Bensdorp Kakao wird jetzt Suchard Express Kakao in einem ähnlich gestalteten Karton angeboten.

Als wir 2015 über Bensdorp Kakao berichteten, hatten wir die Packung abgemessen. Der Vergleich der Maße zeigt: Der Karton Suchard Express Kakao ist 1,5 cm höher, als der Karton Bensdorp Kakao, in Breite und Tiefe sind beide gleich. Auch die Füllmenge ist mit 125 g gleich geblieben.

Wechsel des Verpackungsdienstleisters

Wie schon Mondelez begründet jetzt auch Winkelbauer die größere Verpackung mit geänderten technischen Gegebenheiten. Der Verpackungsdienstleister sei gewechselt worden. Der Kakao werde jetzt in Österreich verpackt. Und um den Produktpreis nicht zu erhöhen, sei der Nettoinhalt gleich geblieben.

Übergroße Verpackungen verärgen und belasten die Umwelt

Dass das Verpacken nun in Österreich stattfindet, ist natürlich erfreulich. Aber: Aktuell ist der Karton nur etwa zur Hälfte mit Produkt gefüllt. Übergroße Verpackungen verärgern nicht nur Konsumenten zu Recht, sondern belasten auch die Umwelt über die Maßen.

Reaktion der Firma Winkelbauer

Was Winkelbauer dazu sagt, dass die Packung des Suchard Express Kakaos vergrößert wurde, aber trotzdem nicht mehr Produkt enthält als früher.

„Unser Lieferant hat im Zuge der Design-Änderung den Verpackungsdienstleister gewechselt. Damit kann das Verpacken des Produkts erstmals in Österreich abgewickelt werden. Da man sich an die technischen Gegebenheiten anpassen musste, wurde das Format der Verpackung geändert. Um den Produktpreis nicht zu erhöhen, blieb der Nettoinhalt gleich.“

Winkelbauer GmbH
17. 7. 2020

Wir meinen: Wir warten dringend auf eine neue Verpackung, die der Füllmenge angepasst ist.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

MOGLi Fruchtstreifen: 2 Packungen der Sorten Erdbeer Streifen und Mango Streifen - die angeführten Bezeichnung sind wider Erwarten nicht die Hauptbestandteile der Produkte.

MOGLi Mango Streifen: Mogelei mit Mango?

Beim Produktnamen der MOGLi Mango Streifen oder Erdbeer Streifen erwarten Konsumentinnen und Konsumenten diese versprochenen Zutaten als Hauptbestandteil. Dass jedoch Apfel den Großteil der Zusammensetzung ausmacht, überrascht – und das ist ärgerlich!

Ovomaltine Der Klassiker: alte und neue orange Verpackung nebeneinander gestellt; nur mehr 900 g statt 1000 g enthalten.

Ovomaltine Der Klassiker: jetzt Shrink-Ovomaltine

Nur mehr 900 g statt 1000 g enthält die Nachfüllpackung Ovomaltine Der Klassiker. Der Preis ist aber gleich geblieben. Das Fertigtrinkpulver wurde somit fast unbemerkt teurer. Das ärgert aufmerksame Konsumentinnen und Konsumenten.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang