DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte - Vegan mit Einschränkung

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: als vegan ausgelobte Gelee-Früchte, in denen möglicherweise  kleine Mengen Milch vorhanden sind.

Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte: Mit dem Vegetarismus-Label der Europäischen Vegetarier-Union gekennzeichnet. Trotzdem können Spuren von Milch enthalten sein. Bild: K. Schreiner/VKI
Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte: Mit dem Vegetarismus-Label der Europäischen Vegetarier-Union gekennzeichnet. Trotzdem können Spuren von Milch enthalten sein. Bild: K. Schreiner/VKI

Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte: Mit dem Vegetarismus-Label der Europäischen Vegetarier-Union gekennzeichnet. Trotzdem können Spuren von Milch enthalten sein. Bild: K. Schreiner/VKI

Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte
Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte: Zutaten; Bild: K. Schreiner/VKI

Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte: Zutaten; Bild: K. Schreiner/VKI

Auch mit kleinen Milchmengen nicht vegan

Das steht drauf: Spar Veggie Vegane Gelee-Früchte

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Eine Packung Vegane Gelee-Früchte von Spar Veggie. Vorne ist das Vegetarismus-Label der Europäischen Vegetarier-Union mit der Klassifizierung „vegan“ (ohne tierische Inhaltstoffe) abgedruckt. Dieses Label – grünes Blatt mit Stiel auf gelbem Hintergrund – und die Bezeichnung „Vegane Gelee-Früchte“ signalisieren deutlich: Diese Nascherei wird ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten erzeugt.

Produkt mit Milch ist nicht vegan

Und was steht in der Zutatenliste? „Kann Spuren von Milch enthalten“, ist hier angeführt. Wie ist das jetzt bitte zu verstehen? Ein Produkt, das Milch enthält – und sei es auch nur in kleinen Mengen – ist nicht vegan und daher für Personen, die sich ausschließlich pflanzlich ernähren wollen, ungeeignet.

Da produktionsbedingt nicht ausgeschlossen werden könne, dass die Veggie Gelee-Früchte Milchspuren enthalten, wurde auf der Packung der Allergen-/Spurenhinweis aufgedruckt, ließ uns Spar auf unsere Anfrage wissen. Außerdem: Solange Spuren von Milch zu weniger als 0,1 % in einem Produkt enthalten sind, könne es als vegan bezeichnet werden.

Fazit: Wer genau wissen will, woraus ein Produkt besteht, verlässt sich besser nicht blindlings auf Siegel und Labels. Enthält ein Produkt ein kennzeichnungs­pflichtiges Allergen (wie z.B. Milch, Soja, Eier, Schalenfrüchte), muss das deklariert sein. Um dieser Vorschrift zu entsprechen, listen Hersteller am Ende der Zutatenliste oft diverse Allergene auf, die im Produkt vorkommen können.

Reaktion der Firma Spar

Was Spar dazu sagt, dass in seinen Veggie Gelee-Früchte Spuren von Milch vorkommen können.

„Die Abstimmung der Kategorisierung des Produktes hat in enger Zusammenarbeit mit der Veganen Gesellschaft Österreich stattgefunden, welche die V-Label-Vergabe durchführt. Der Begriff ,vegan‘ ist europaweit nicht geschützt. Bei der V-Label Kategorie ,vegan‘ ist der Bestimmungsfaktor die bewusste Verwendung tierischer Zutaten. Diese liegt bei unseren SPAR Veggie Gelee Früchten nicht vor.

Solange die Spuren von Milch unter 0,1 % liegen wird ein Produkt als vegan bezeichnet. Da wir produktionsbedingt jedoch den vollständigen Ausschluss (0 %) von Milchspuren nicht bestätigen können, wurde der Allergen-/Spurenhinweis aufgedruckt.“
 
Spar Österreichische Warenhandels-AG
18.9.2013

Wir meinen: Werden tierische Lebensmittel komplett abgelehnt, sind auch Spuren davon zu viel.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang