DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Spar Oval Cherrytomaten - Aus Italien statt aus Österreich

Lebensmittel-Check Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Cherrytomaten mit widersprüchlichen Herkunftsangaben.

 

Spar Oval Cherrytomaten: Auf der Verpackung ist Italien als Herkunftsland angegeben. (Bild: VKI)
Spar Oval Cherrytomaten: Auf der Verpackung ist Italien als Herkunftsland angegeben. (Bild: VKI)

Spar Oval Cherrytomaten: Auf der Verpackung ist Italien als Herkunftsland angegeben. (Bild: VKI)

Spar Oval Cherrytomaten: Das Regalschild führt Österreich als Herkunftsland an. (Bild: VKI)
Spar Oval Cherrytomaten: Das Regalschild führt Österreich als Herkunftsland an. (Bild: VKI)

Spar Oval Cherrytomaten: Das Regalschild führt Österreich als Herkunftsland an. (Bild: VKI)

Widersprüchliche Angaben zur Herkunft

Das steht drauf: Cherrytomaten Oval

Gekauft bei: Interspar

Das ist das Problem

Bei Interspar gab es frische, in Kartonschale und Kunststoffhülle verpackte Oval Cherrytomaten. Laut Regalschild stammte die Ware aus Österreich, doch auf dem Produktetikett war „Herkunft: Italien“ angegeben.

Nicht das erste Mal passiert

Ein Kunde ärgerte sich über diese widersprüchlichen Herkunftsangaben. Er fotografierte das Regalschild und das Etikett und schickte uns die Bilder. „Wollte heute bei Interspar Cherrytomaten kaufen. Laut Aufsteller sind sie aus Österreich, auf der Verpackung steht jedoch Italien. Ich fühle mich schon getäuscht, vor allem, weil das nicht das erste Mal passiert!“, schrieb er uns.

Wir leiteten sein Schreiben an Spar weiter und baten um Stellungnahme. Wie schon etliche Male zuvor (siehe z. B. auch unsere Berichte über falsch deklarierte Spar Natur pur Bio Cherry Tomaten - Dreierlei Herkunftsangaben und Spar Gurken - Aus Spanien statt aus Österreich aus 2016) entschuldigte sich Spar auch diesmal wieder für den Kennzeichnungsfehler am Gemüseregal und veranlasste umgehend dessen Behebung.

Produktionsetiketten genau lesen

„Wir werden unsere Mitarbeiter im Markt noch einmal eindringlich auf die Richtigkeit der Auszeichnung hinweisen, damit in Zukunft noch genauer darauf geachtet wird“, kündigte das Unternehmen in seiner Stellungnahme noch an.  Funktioniert offenbar nicht so richtig. Wir können daher nur raten, die Produktetiketten von frischem Gemüse (und von Obst) genau zu lesen. Dort muss das Ursprungsland in der Regel angeführt sein.

Reaktion der Firma Spar

Was Spar zur falschen Herkunftsangabe am Regal sagt.

„Wir haben bereits den Markt darüber informiert, damit das gleich vor Ort berichtigt wird. Es tut uns sehr leid, wenn sich unser Kunde dadurch getäuscht gefühlt hat, das ist keineswegs unsere Absicht. Leider kann es auch bei noch so großer Sorgfalt passieren, dass der Austausch eines Etiketts übersehen wird.

Bei den SPAR Cherrytomaten handelt es sich übrigens um einen Ersatzartikel – diese konventionell angebaute Ware wird nur dann ausgeliefert, wenn nicht ausreichend BIO Cherrytomaten verfügbar sind. Beim Abtausch der Artikel dürfte der Fehler passiert sein.

Wir werden unsere Mitarbeiter im Markt noch einmal eindringlich auf die Richtigkeit der Auszeichnung hinweisen, damit in Zukunft noch genauer darauf geachtet wird.“

SPAR Österreichische Warenhandels AG
11. 1. 2017

Wir meinen: Woher frisches Gemüse stammt, steht verlässlich auf den Produktetiketten. Herkunftsangaben auf Regalschildern sind oft falsch. 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang