Zum Inhalt

Spar Laugenzopferl - Aus Deutschland herangekarrt

   Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Laugengebäck, das aus Deutschland herangeschafft wird.

Spar Laugenzopferl (Bild: VKI/K.Schreiner)
Spar Laugenzopferl (Bild: VKI/K.Schreiner)

Spar Laugenzopferl (Bild: VKI/K.Schreiner)

Spar Laugenzopferl mit Herkunft aus Deutschland (Bild: VKI/K.Schreiner)
Spar Laugenzopferl mit Herkunft aus Deutschland (Bild: VKI/K.Schreiner)

Spar Laugenzopferl mit Herkunft aus Deutschland (Bild: VKI/K.Schreiner)

Deutschland als Heimat des Laugengebäcks

Das steht drauf: Laugenzopferl

Gekauft bei: Spar

Das ist drin

Einkauf bei Spar: Die Kundin sondierte das Angebot an diversen Weckerln und entschied sich schließlich für ein Laugenzopferl. Frisches Laugengebäck zur Jause – genau darauf hatte sie Lust. Doch als sie dann zu Hause das Etikett auf der Verpackung las, verging ihr der Appetit. Am Ende einer langen Zutatenliste stand der Hinweis „Herkunft: Deutschland“. 

Laugengebäck hat seinen Ursprung in Deutschland

Warum wird ein Produkt wie Laugengebäck aus Deutschland importiert, obwohl es  hierzulande ebenfalls von vielen Bäckern hergestellt wird? An den Zutaten kann es ja wohl nicht liegen. Denn Weizenmehl, Wasser, Rapsöl, Speisesalz etc. gibt es auch bei uns, aus heimischer Produktion. Wir fragten bei Spar nach: Laugengebäck, so erfuhren wir, hat seinen Ursprung in Deutschland und in vielen Verkostungen wurde festgestellt, dass der originale und beste Geschmack von deutschen Bäckereien erzielt wird. Für diesen ganz besonderen Geschmack habe man sich bei Spar entschieden, einen Teil des Laugensortiments aus Deutschland zu beziehen. Punkt. Aus. Ende.

Etiketten genau lesen um Herkunft zu erfahren

Die Minimierung der Umweltbelastung durch möglichst kurze Transportwege scheint hier kein Thema zu sein. Kunden, die Wert auf heimisches Gebäck legen, bleibt das genaue Studium der Etiketten nicht erspart. Bei verpackter Ware weist zudem das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel darauf hin, dass die enthaltenen Rohstoffe österreichischer Herkunft sind. Wird das Gebäck offen verkauft, bleibt nichts anderes übrig, als nachzufragen, woher Weckerln & Co. stammen.

Reaktion der Firma Spar

Was die Firma Spar dazu sagt, dass ihr Laugengebäck aus Deutschland importiert wird:

„Wir legen großen Wert auf Brot heimischer Bäcker! Tatsächlich wird der Großteil des Brot & Backwarensortiments von SPAR in Österreich produziert und wir bemühen uns auch laufend, den Anteil heimischer Produkte zu erhöhen. Wir führen bei SPAR regionales Brot & Gebäck von über 400 regionalen Bäckern (über 20.000 Artikel)!

Bei einigen wenigen Produkten im Sortiment ist aus unserer Sicht jedoch ein Auslandsbezug aus Ursprungsgründen durchaus vertretbar. Manche Produkte werden einfach in den Gebieten, in denen sie erfunden wurden, auch heute noch am allerbesten produziert. Dies trifft z.B. auf Laugengebäck zu. Laugengebäck hat seinen Ursprung in Deutschland und wir haben in vielen Verkostungen festgestellt, dass der originale und beste Geschmack von deutschen Bäckereien erzielt wird. Für diesen ganz besonderen Geschmack haben wir uns entschieden, einen Teil des Laugensortiments aus Deutschland zu beziehen.“
 
SPAR Österreichische Warenhandels-AG
19.4.2012

Wir meinen:
Kaum zu glauben, dass unsere Bäcker diesen „ganz besonderen Geschmack“ nicht hinkriegen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

STAUD’S Reine Frucht Marille: Glas mit Marillenfruchtaufstrich, Auslobung "reine Frucht" sorgt für Beschwerden.

STAUD’S Reine Frucht Marille: Mit Frucht und anderen Zutaten

STAUD’S Reine Frucht Marille ist eine Konfitüre, die auch Geliermittel und Zucker enthält. Die Auslobung „Reine Frucht“ sorgte für zahlreiche Beschwerden. Der Hersteller ließ zwar den falschen Hinweis „ohne Zuckerzusatz“ in einem Onlineshop entfernen, die Produktbezeichnung blieb jedoch gleich.

Fleischregal bei Lidl

Lidl Fleischregal Herkunftswerbung: Pauschale Auslobung in rot-weiß-rot

Die großflächige Lidl Fleischregal Herkunftswerbung "aus Österreich" trifft nur für die Eigenmarke Wiesentaler zu, nicht jedoch für das ganze Sortiment der Fleischvitrinen. Für die Kundschaft ist es irritierend, Fleischprodukte anderer Herkunft unter der Auslobung "zu 100 % aus Österreich" anzubieten.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Verpacktes Sandwich von Billa.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Freilandeier ohne Widersprüche

Beim BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich sorgte eine widersprüchliche Kennzeichnung für Verwirrung. BILLA hat den schlecht sichtbaren Hinweis auf die vorübergehende Verwendung von Eiern aus Bodenhaltung bei gleichzeitig deklarierter Herkunft aus Freilandhaltung wieder entfernt.

Ölz Linzer Schnitte: In Plisterpackung gehüllte Backware

Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste jetzt besser lesbar

Die kaum leserliche Beschriftung auf der Ölz Linzer Schnitte hatte für Ärgernis gesorgt. Die braune Schrift der Zutatenliste auf der Rückseite der Verpackung ermöglicht nun mit dem helleren Hintergrund einen stärkeren Farbkontrast. Besser, aber noch nicht optimal.

Knusperli Knusper Müsli Waldbeer: Packung zeigt Schale mit Müsli und darum hermum kullernden blauen und roten Beeren

Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer

Das Symbolfoto verspricht weit mehr Beeren als das Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer bietet. Konsumentinnen und Konsumenten ärgern sich über nur 1,6 Prozent enthaltene gefriergetrocknete Beerenstückchen sowie über Palmöl und Aromen im Müsli.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang