Zum Inhalt

Spar Cornflakes - Großer Karton, wenig Inhalt

Lebensmittel-Check Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Cornflakes von Spar in übergroßer Verpackung.

 

Spar Cornflakes; Die Röntgenaufnahme zeigt: Innenbeutel bzw. Karton sind nur zu zwei Drittel mit Cornflakes gefüllt.
Spar Cornflakes; Die Röntgenaufnahme zeigt: Innenbeutel bzw. Karton sind nur zu zwei Drittel mit Cornflakes gefüllt.

Spar Cornflakes; Die Röntgenaufnahme zeigt: Innenbeutel bzw. Karton sind nur zu zwei Drittel mit Cornflakes gefüllt.

Karton nur zu zwei Drittel mit Cornflakes befüllt

Das steht drauf: Spar Cornflakes

Gekauft bei: Spar

Spar verkauft seine Cornflakes aus Mais in einem blickdichten Karton mit Innenbeutel. Auf der Packung ist „e 500 g“ aufgedruckt. e steht für Füllmenge; in der Packung stecken demnach 500 g Cornflakes.

Karton nur zu zwei Drittel befüllt

Wie viel bzw. wie wenig Platz 500 g Produkt in dieser Packung einnehmen, ist von außen nicht zu erkennen. Erst die Röntgenaufnahme zeigt: Innenbeutel bzw. Karton sind lediglich zu zwei Drittel mit Cornflakes gefüllt.
Für Überraschung sorgte bei uns weiters ein Größenvergleich von Cornflakes-Packungen verschiedener Anbieter. Dazu stellten wir eine Packung Spar Cornflakes und eine Packung Knusperone Cornflakes nebeneinander. (Über Knusperone Cornflakes berichteten wir unlängst in dieser Rubrik). Resultat: Die Kartons beider Produkte sind gleich groß. Doch die Packung Knusperone enthält 750 g Cornflakes und damit um ein Drittel mehr als das Konkurrenzprodukt von Spar.

An der Nettofüllmenge orientieren

Anhand der Packungsgröße allein lässt sich also weder bei dem einen noch bei dem anderen Produkt abschätzen, wie viel Cornflakes in der Schachtel stecken. Spar erklärte auf unsere Bitte um Stellungnahme, dass für die Verpackung der Spar Cornflakes ein Karton in standardisierter Größe verwendet werde und dass eine Veränderung der Verpackung ohne signifikante Preiserhöhung nicht möglich sei. Da stellt sich uns die Frage: Warum werden in den Karton standardisierter Größe nicht einfach mehr Cornflakes gefüllt?

Reaktion der Firma Spar

Was Spar dazu sagt, dass Spar Cornflakes in überdimensionierter Verpackung verkauft werden.  

„Natürlich werden bei der Herstellung immer wieder in regelmäßigen Abständen die Verpackungen auf ihr Abfüllgewicht überprüft, damit sichergestellt ist, dass die auf der Verpackung angegebene Menge auch in der Verpackung ist. Für die Verpackung der SPAR Cornflakes verwenden wir einen Karton in einer standardisierten Größe. So ist es uns möglich, dieses Produkt zu einem sehr attraktiven Preis anzubieten.

Eine Veränderung der Verpackung für SPAR Österreich wäre nicht möglich, ohne den Preis signifikant zu erhöhen, da gerade Cornflakes mengenabhängige Artikel sind. Da wir unseren Kunden immer den besten Preis anbieten wollen, sind wir bei der Verpackung diesen Kompromiss eingegangen.

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
6. 10. 2015

Wir meinen: Bei Zerealien sind die Verpackungen häufig zu groß bemessen. Orientieren Sie sich an den Angaben zur Nettofüllmenge.
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ovomaltine Der Klassiker: alte und neue orange Verpackung nebeneinander gestellt; nur mehr 900 g statt 1000 g enthalten.

Ovomaltine Der Klassiker: jetzt Shrink-Ovomaltine

Nur mehr 900 g statt 1000 g enthält die Nachfüllpackung Ovomaltine Der Klassiker. Der Preis ist aber gleich geblieben. Das Fertigtrinkpulver wurde somit fast unbemerkt teurer. Das ärgert aufmerksame Konsumentinnen und Konsumenten.

Thea Margarine: Margarine-Schachtel mit blauer Thea-Aufschrift und Kuchen-Bild; Preiserhöhung ist am Becher nicht erkennbar

Thea Margarine: fette Shrinkflation

Eine im Becher versteckte Preiserhöhung! Bei der Thea Margarine enthält dieselbe Verpackungsgröße wie früher auf einmal nur mehr 400 g statt wie bisher 500 g. Der Preis ist aber gleich geblieben.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang