DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

SodaStream Getränkesirup Orange - Komplett ohne Orange

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Orangensirup mit Aroma statt mit Orange.

 

SodaStream Getränkesirup Orange. (Bild: U. Romstofer/VKI)
SodaStream Getränkesirup Orange. (Bild: U. Romstofer/VKI)

SodaStream Getränkesirup Orange. (Bild: U. Romstofer/VKI)

SodaStream Getränkesirup Orange: Was besagt die Zutatenliste? Ist der Sirup tatsächlich aus Orangen hergestellt? (Bild: U. Romstofer/VKI)
SodaStream Getränkesirup Orange: Was besagt die Zutatenliste? Ist der Sirup tatsächlich aus Orangen hergestellt? (Bild: U. Romstofer/VKI)

SodaStream Getränkesirup Orange: Was besagt die Zutatenliste? Ist der Sirup tatsächlich aus Orangen hergestellt? (Bild: U. Romstofer/VKI)

SodaStream Getränkesirup Orange: Die Antwort ist nein. Das Produkt enthält nur Orangenaroma. (Bild: U. Romstofer/VKI)
SodaStream Getränkesirup Orange: Die Antwort ist nein. Das Produkt enthält nur Orangenaroma. (Bild: U. Romstofer/VKI)

SodaStream Getränkesirup Orange: Die Antwort ist nein. Das Produkt enthält nur Orangenaroma. (Bild: U. Romstofer/VKI)

Aroma statt Orangen

Das steht drauf: SodaStream Getränkesirup Orange

Gekauft bei: www.sodastream.at

Das ist das Problem

Siphonflaschen zum Zubereiten von Sodawasser zählten vor Jahrzehnten in vielen Haushalten zu den Must-haves. In die Flasche wurde Leitungswasser eingefüllt, in den Siphon eine Kohlensäure-Patrone eingeschraubt; die Kohlensäure entwich ins Wasser und schon hatte man prickelndes Sodawasser. Mittlerweile gibt es ein breites Sortiment an Sodawasserbereitern in trendigem Design und mit unterschiedlicher Bezeichnung.

Erfrischungsgetränk durch Aufsprudeln

SodaStream bezeichnet seine Sodawasserbereiter als Trinkwassersprudler und bietet neben den Geräten auch diverse Sirupe an, die dem Wasser nach dem Aufsprudeln zugegeben werden können. Auf diese Weise wird aus dem Sodawasser ein selbst gemachtes Erfrischungsgetränk.

Keine Orangen enthalten

Auf der Verpackung des SodaStream Getränkesirups Orange sind ein mit einem orangefarbenen Getränk gefülltes Glas und eine aufgeschnittene halbe Orange abgebildet. Die Produktbezeichnung und die Verpackungsaufmachung suggerieren: dieser Sirup ist aus Orangen erzeugt.

Fehlanzeige! In der umfangreichen Zutatenliste dieses Produkts sind zwar viele Ingredienzien angeführt, doch Orangen sind keine dabei. Die Hauptzutaten sind Wasser, Citronensäure und Aroma.

Orangenaroma

Wir wollten von Hersteller SodaStream wissen, warum der Sirup „Orange“ benannt ist, obwohl er keinerlei Bestandteile von Orangen enthält. Und warum vorne auf der Verpackung nicht deutlich darauf hingewiesen wird, dass dieses Produkt seinen Geschmack ausschließlich Aroma verdankt.

Kennzeichnung überarbeitet

Bei SodaStream ist man offensichtlich auch schon draufgekommen, dass Bezeichnung und Packungsaufmachung dieses Sirups bei Kunden für Irritation sorgen. Die Kennzeichnung sei bereits überarbeitet worden, teilte man uns mit. Auf dem neuen Etikett stehe nicht mehr Orange, sondern Orangen-Geschmack.


Lesen Sie auch:

Reaktion der Firma SodaStream

Was SodaStream  dazu sagt, dass in seinem Orangensirup keine Orangen drin sind.

„Weltweit sprudeln über 7 Millionen Haushalte selbst ihre Getränke mit SodaStream. Durch moderne Wassersprudler mit Glaskaraffen und Innovationen im Getränkebereich ist SodaStream führend auf seinem Gebiet.
Betreffend der Kennzeichnung unseres Produktes SodaStream Getränkesirup mit Orangengeschmack ohne Zucker teilen wir Ihre Meinung der Verbraucherin. Daher wurde auch die Kennzeichnung unserer kompletten Sirupe im Dezember 2014 grundlegend überarbeitet. Mit unserer neuen Kennzeichnung erfüllen wir unter anderem die Lebensmittelinformationsverordnung als auch die deutschen/österreichischen Leitsätze. Die neue Kennzeichnung des Orangensirups ohne Zucker zeigt die schematische Abbildung einer Orange. Direkt darunter befindet sich der deutliche Hinweis auf den Geschmack. Ware mit der alten Kennzeichnung, wie es die Verbraucherin bemängelt hat, befindet sich nicht mehr in den SodaStream-Lagern.“

SodaStream GmbH
26. 3. 2015

Wir meinen: Bis neue Etiketten den Weg auf den Markt finden, dauert es meistens. Wir bleiben aber auf jeden Fall dran.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang