Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte - Mit Alkohol

Lebensmittel-Check Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Joghurt mit Kuchenstücken von Schärdinger, Alkohol inklusive.

 

Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte: Dass dieses Joghurt Jamaika-Rum enthält, erfährt man nur im Kleingedruckten. (Bild: U.Payer/VKI) Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte: Dass dieses Joghurt Jamaika-Rum enthält, erfährt man nur im Kleingedruckten. (Bild: U.Payer/VKI)

Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte: Dass dieses Joghurt Jamaika-Rum enthält, erfährt man nur im Kleingedruckten. (Bild: U.Payer/VKI)

Berglandmilch kündigte an, die Rezeptur zu ändern. (Bild: U.Payer/VKI) Berglandmilch kündigte an, die Rezeptur zu ändern. (Bild: U.Payer/VKI)

Berglandmilch kündigte an, die Rezeptur zu ändern. (Bild: U.Payer/VKI)

Hinweis auf Alkoholgehalt nur in Zutatenliste

Das steht drauf: Dessert Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ein Becher Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte. Die in rosa gehaltene Packung mit dem auf der Vorderseite abgebildeten Tortenstück macht den Schärdinger Nachspeistraum auch für Kinder zu einem Blickfang. "Joghurt + Kuchenstücke" ist optisch hervorgehoben zu lesen.

Für Kinder nicht geeignet

Hat man sich aber durch die umfangreiche Zutatenliste geackert, wird klar: Rosa Becher mit Tortenfoto hin oder her – für Kinder ist dieses Produkt nicht geeignet. Und auch für manche Erwachsene nicht. Denn Hersteller Berglandmilch (zu dem auch Schärdinger gehört) hat unter die vielen Zutaten des Nachspeistraums à la Schwarzwälder Kirschtorte auch Jamaika-Rum gemischt. Kinder sollen nicht an den Geschmack von Alkohol gewöhnt werden. Für Erwachsene, die keinen Alkohol zu sich nehmen wollen oder dürfen, ist dieser Schärdinger Nachspeistraum ebenfalls tabu.

Alkoholhinweis nur im Kleingedruckten

Hat man den Becher einmal geöffnet, ist der Rum übrigens auch deutlich zu riechen. Eine Konsumentin, die es verabsäumt hatte, die Zutatenliste noch im Geschäft zu lesen, hatte dieses Joghurt für ihre Kinder gekauft. Nachdem die Kleinen zu löffeln begonnen hatten, fiel ihr ein starker Geruch nach Rum auf. "Muss man jetzt wirklich von allen Lebensmitteln vorher das Kleingedruckte lesen, um zu verhindern, dass man seinen Kindern Alkohol usw. zu essen gibt ...?", schrieb sie uns. Wir fragen uns das auch. Denn würde beispielsweise auf dem Becher ebenso deutlich "enthält Alkohol" stehen, wüssten Kunden auf Anhieb über die Beschaffenheit dieses Joghurts Bescheid.

Rezeptur wird geändert

Wir leiteten das Schreiben der Konsumentin an Berglandmilch weiter und baten um Stellungnahme. Dort nahm man die Kritik ernst und kündigte an, die Rezeptur des Schärdinger Nachspeistraums à la Schwarzwälder Kirschtorte zu ändern. Eine sehr gute Lösung, meinen wir. Wir bleiben dran.


Reaktion der Firma Berglandmilch

Was Berglandmilch dazu sagt, dass der Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte Rum enthält.   
 

"Als Vorlage für die Rezepturentwicklung unseres Produkts diente die Originalrezeptur der Mehlspeise 'Schwarzwälder-Kirschtorte', welche auch Rum enthält. Ohne Rumzugabe hätten wir den Original-Geschmack nicht nachbilden können, da dieser ein wesentlicher sensorischer Bestandteil ist. Die im Joghurt enthaltene Rum-Menge ist sehr gering, rechnerisch sind im Joghurt 0,06 % Alkohol enthalten, wobei durch die Erhitzung beim Herstellungsprozess der Zubereitung der Alkoholgehalt noch weiter reduziert wird. Bevor das Produkt auf den Markt gebracht wurde, hat ein externes unabhängiges Unternehmen im Rahmen einer Deklarationsprüfung das Produkt für verkehrsfähig deklariert, ein entsprechendes Gutachten liegt uns vor.

Nachdem es sich beim Schärdinger Nachspeistraum um kein explizites Kinderprodukt handelt, haben wir angesichts der sehr niedrigen Dosage kein Problem in der Rumzugabe gesehen. Die Stellungnahme Ihrer Konsumentin öffnet uns eine neue Sichtweise auf unser Produkt und wir werden den Fall zum Anlass nehmen, die Rezeptur entsprechend anzupassen, wobei wir um Verständnis ersuchen, dass wir aus Kostengründen das bestehende Verpackungsmaterial mit der bestehenden Deklaration aufbrauchen werden."

Berglandmilch eGen
1. 9. 2015

Wir meinen: Wir sind auf Schärdinger Nachspeistraum à la Schwarzwälder Kirschtorte ohne Alkoholzusatz gespannt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.