DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel - Große Dose, wenig Kapseln

 Lebensmittel-Check

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Große Kunststoffdosen nur zu einem Drittel gefüllt - Die Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel liefern mehr Luft als Kapseln.

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)
Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Etliche Konsumentinnen und Konsumenten beschwerten sich über die geringe Füllmenge. (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)
Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Etliche Konsumentinnen und Konsumenten beschwerten sich über die geringe Füllmenge. (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Etliche Konsumentinnen und Konsumenten beschwerten sich über die geringe Füllmenge. (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Inhalt; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)
Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Inhalt; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel: Inhalt; (Bild: A. Konstantinoudi/VKI)

Viel Luft in der Dose

Das steht drauf: Pure Encapsulations Nahrungsergänzungsmittel

Gekauft bei: in der Apotheke und online erhältlich

Das ist das Problem

Ich komme nicht umhin, meinen Ärger über ein weiteres Beispiel von Verpackungswahnsinn mitzuteilen“, schreibt uns eine Konsumentin und erklärt, was sie beim Produkt Kalium Magnesiumcitrat so sehr empört: „Neuerdings ist das PURE-Produkt Pure Encapsulations® Kalium-Magnesiumcitrat, 180 Stück, Nettofüllmenge 188 g, in einer unhandlichen Verpackung abgefüllt, die halb leer ist! Beim Umfüllen in die alte, viel kleinere Verpackung bleibt auch noch ein Zentimeter Freiraum zur Oberkante!“.

Unter der Marke „Pure Encapsulations“ sind verschiedenste Nahrungsergänzungsmittel (NEM) in Apotheken oder online erhältlich. Außer der angeführten Beschwerde erhielten wir noch etliche weitere Zuschriften von verärgerten Konsumentinnen und Konsumenten, die sich über die geringe Füllmenge oder die übergroße Dose für die enthaltene Menge an Kapseln beschweren.

Mogelpackung und Verschwendung

Neben dem Produkt Kalium-Magnesiumcitrat, das nun in größere Kunststoffdosen abgefüllt wird, während die Anzahl der enthaltenen Kapseln gleichgeblieben ist, erreichten uns auch Beschwerden über andere Sorten dieses Nahrungsergänzungsmittels: „Ich bin über die Packungsgröße der Firma "Pure" für das Produkt CoQ10, 60 mg empört. Die Größe des Plastikbehälters steht in absolut keiner Relation zum Inhalt.“ 

„Bei der renommierten Firma Pure habe ich mich sehr über die Kunststoffmogelpackung geärgert“, schreibt uns eine weitere Konsumentin. „Die Kapseln hätten Platz in zwei ganz kleinen Glasfläschchen, aber nein: Eine aufwendige Kunststoffverpackung und in einer unnötigen Größe!“ Eine andere Zuschrift fasst den ärgerlichen Umstand nochmals zusammen: „Doppelt so große Plastikverpackung wie Inhalt, völlig sinnlose Verschwendung von Ressourcen und absolute Irreführung der Konsumenten.“

Dose nur zu einem Drittel gefüllt

Wir haben exemplarisch das „Vitamin D3, 4000 I.E.“ von Pure Encapsulations mit 60 Kapseln und 11 g Nettofüllmenge gekauft und sehen alle Beschwerden bestätigt: Die Dose ist sogar nur zu einem Drittel mit Kapseln gefüllt, der Rest ist Luft! Es ist absolut fragwürdig, warum keine kleineren Dosen verwendet werden.

Hersteller argumentiert mit technischen Gründen

Die Herstellerfirma, die wir mit dieser Kritik konfrontierten, meldete sich einige Zeit nach Erscheinen des Artikels. Um die Unversehrtheit der Kapseln während des Abfüllens zu gewährleisten, müssten die Dosen ausreichend Platz bieten, erfuhren wir. Neue Lösungen würden jedoch laufend erarbeitet. Wir bleiben jedenfalls dran!

Leere Versprechen und angemessene Bedenken

Bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden, überlegen, ob Sie diese wirklich benötigen. Denn viele schätzen Notwendigkeit und Wirkung von NEM falsch ein. Grundsätzlich sind sie für gesunde Personen, die sich ausgewogen ernähren nicht nötig. Zudem ist fraglich, ob die gewünschte oder in der Werbung versprochene Wirkung eintritt. Auch die Gefahr einer Überdosierung ist nicht zu unterschätzen.

Einzelne, konzentrierte Vitamine oder Mineralstoffe können das natürliche Gleichgewicht sogar empfindlich stören und Neben- bzw. Wechselwirkungen hervorrufen. Im Gegensatz dazu steht eine abwechslungsreiche Ernährung mit vielen verschiedenen Lebensmitteln. Gesunde Mischkost liefert ausreichend Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

Vorsicht beim Kauf im Web

Vor allem beim Bestellen im Internet heißt es aufpassen, denn nicht selten werben Anbieter mit nicht zugelassenen Gesundheitsaussagen für ihre Nahrungsergänzungsmittel. Ob die Werbeaussagen gerechtfertigt und die Wirksamkeit bewiesen ist, können  Kundinnen und Kunden meist schwer nachvollziehen Auch in Internetforen gestreute Empfehlungen zu NEM kann gezielt von Anbietern gesteuerte Werbung sein.

Ausgewogene Ernährung beugt Mangelerscheinungen vor

Wer sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt, ist mit allen wichtigen Nährstoffen ausgestattet. Sollten Sie eine Minderversorgung bei einem Nährstoff vermuten, lassen Sie diese am besten ärztlich abklären.

Reaktion der Firma pro medico HandelsGmbH

Was der Hersteller zur Verwendung der großen Kunststoffdosen sagt:

"Wir sind auf die beiden Berichte rund um Pure Encapsulations® auf Ihrer Website gestoßen und möchten uns dazu gerne äußern. (https://www.konsument.at/essen-trinken/umfrage-konsum-ente-2021; https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318926005029)  

Zunächst möchte ich mich dafür entschuldigen, dass Sie offenbar keine Rückmeldung von uns erhalten haben. Wir legen größten Wert darauf, alle Anfragen von Kund*innen, Partner*innen und natürlich Journalist*innen so schnell wie möglich zu beantworten und haben auch noch einmal nachvollzogen, ob wir Nachrichten von Ihnen erhalten haben. Wir wurden weder in unseren regulären Postfächern noch in den SPAM-Ordnern fündig. [...] . 

Auch inhaltlich möchte ich natürlich die Punkte aus Ihrem Artikel aufgreifen: Wir nehmen die Anregungen unserer Kund*innen sehr ernst und gehen gerne im Detail darauf ein, wenn uns Anfragen erreichen. Wir können verstehen, dass sich manche an der vermeintlich zu großen Verpackung stören. Auch wir würden gerne eine kleinere Verpackung verwenden, aber die Größe der Dosen zu verkleinern, ist aus technischen Gründen gar nicht so einfach. Um die Stabilität der Produkte zu gewährleisten, muss auch ausreichend Platz in der Verpackung sein – so bleiben die Kapseln während des Abfüllprozesses unversehrt. Wir arbeiten laufend an neuen Lösungen und sollte sich speziell in diesem Bereich eine Weiterentwicklung ergeben, nehmen wir diese Anregungen auf.

Da uns Transparenz sehr wichtig ist, finden Sie am Etikett eine genau Angabe über den Inhalt der entsprechenden Verpackung – der Hinweis ist meist auf der linken Seite des Etiketts abgedruckt.

Wir geben Ihnen recht, dass man Nahrungsergänzungsmittel nicht wahllos supplementieren sollte. Auch wir sprechen uns dafür aus, dass eine Blutanalyse aus dem Vollblut ein sinnvoller Ausgangspunkt für eine gezielte Supplementierung ist – so kann man ganz bewusst auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist natürlich die wichtigste Basis für Gesundheit – allerdings ist das nicht immer so einfach. Zusätzlich lauern im Alltag noch weitere Mikronährstoffräuber: Viel Stress, Sport, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder bestimmte Ernährungsweisen wie vegane Ernährung können den Bedarf an einigen Mikronährstoffen zusätzlich erhöhen.

Wenn Sie mehr Details zu den einzelnen Punkten wünschen, stehe ich gerne jederzeit für Fragen zur Verfügung. Gerne können wir auch einen Termin mit unserer Qualitäts- oder Wissenschaftsabteilung koordinieren, damit Sie mehr Informationen erhalten."

pro medico HandelsGmbH
28.10.2021

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang