DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Poveira Sardinen - Kennzeichnungs-Wirrwarr behoben

  Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Sardinen mit widersprüchlichen Angaben zur Beschaffenheit der Fische. Jetzt ist der Fehler korrigiert.

Poveira Sardinen: Nun ist die Aufschrift "Sardinen in Olivenöl ohne Haut und ohne Gräten" korrekt auf der Verpackung angeführt; Bild: K. Schreiner/VKI
Poveira Sardinen: Nun ist die Aufschrift "Sardinen in Olivenöl ohne Haut und ohne Gräten" korrekt auf der Verpackung angeführt; Bild: K. Schreiner/VKI

Poveira Sardinen: Nun ist die Aufschrift "Sardinen in Olivenöl ohne Haut und ohne Gräten" korrekt auf der Verpackung angeführt; Bild: K. Schreiner/VKI

Poveira Sardinen: Die alte Verpackung (vom Lebensmittel-Check 11/2012) zeigt die Verpackungsrückseite mit dem Text "Sardinen in Olivenöl mit Haut und Gräten"; Bild: K. Schreiner/VKI
Poveira Sardinen: Die alte Verpackung (vom Lebensmittel-Check 11/2012) zeigt die Verpackungsrückseite mit dem Text "Sardinen in Olivenöl mit Haut und Gräten"; Bild: K. Schreiner/VKI

Poveira Sardinen: Die alte Verpackung (vom Lebensmittel-Check 11/2012) zeigt die Verpackungsrückseite mit dem Text "Sardinen in Olivenöl mit Haut und Gräten"; Bild: K. Schreiner/VKI

Kartons nun korrekt beschriftet

Das steht drauf: Poveira Sardinen in Olivenöl

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das war das Problem

Wir berichteten vor einiger Zeit über die Produktdeklaration von Poveira Sardinen in Olivenöl. Diese Sardinen gibt es mit Haut und Gräten sowie ohne Haut und ohne Gräten. „Sardinen mit Haut und Gräten“ stand auf der Vorderseite und der Seitenfläche einer Packung. Auf der Rückseite war aber „Sardinen ohne Haut und ohne Gräten“ aufgedruckt. In der Dose selbst befanden sich – Überraschung! – Sardinen mit Haut, dafür ohne Gräten.

Verteiber versprach Korrektur des Produktionsfehlers

Der Vertreiber der Sardinen, Glatz GmbH aus Wien, sicherte uns zu, die fehlerhafte Kennzeichnung bei der nächsten Druckauflage des Kartons zu korrigieren. Die Sardinen mit Haut und ohne Gräten in der Dose seien ein einmaliger Produktionsfehler gewesen.

So wurde es gelöst

Wir haben jetzt nochmals Poveira Sardinen in Olivenöl gekauft und die Produktdeklaration genau geprüft. Nun sind die Kartons korrekt beschriftet. Und in der Dose steckt das drinnen, was außen auf der Verpackung versprochen wird. 


Bei folgenden Produkten haben die betreffenden Firmen ebenfalls Änderungen durchgeführt:

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Manner Original Neapolitaner Schnitten: Packerl Mannerschnitten, rosa Umhüllung mit 2 Schnitten und Haselnüssen drauf

Manner Original Neapolitaner Schnitten

Ist eine veränderte Rezeptur noch original? Die Manner Original Neapolitaner Schnitten enthalten Kokos- und Palmfett sowie natürliches Aroma. Wie passen diese Zutaten zum Werbeversprechen „original“ und „bis heute unverändert“?

Ölz Linzer Schnitte: 2 Teile dieses Gebäcks in durchsichtiger Umhüllung

Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste unleserlich

Zutatenliste und Nährwerte sind auf der Verpackung der Ölz Linzer Schnitte unleserlich geraten. Ölz will zwecks besserer Abhebung der Schrift vom Hintergrund eine hellere Kartonschale einsetzen oder die Verpackungsfolie überarbeiten.

Bresso Lachs Kren: Kunsstoffdose mit Bresso

Bresso Lachs Kren: jetzt mit etwas mehr Lachs

Im Aufstrich Bresso Lachs Kren befanden sich zunächst nur vier Prozent Lachs, einige Zeit später nur mehr 2,5 Prozent. Und das, obwohl die Aufschrift auf der Verpackung in Wort und Bild Lachs verspricht. Jetzt ist der Fischanteil wieder auf zumindest drei Prozent gestiegen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang