Zum Inhalt

Milka Riegel Zieh & Zack - Halbe Sache

   Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ein Schoko-Nuss-Riegel mit erstaunlich wenig Kalorien. Des Rätsels Lösung: Gerechnet wird mit ungefähr einem halben statt einem ganzen Riegel.

Milka Zieh & Zack: 142kcal pro 25g (Bild: E.Würth/VKI)
Milka Zieh & Zack: 142kcal pro 25g (Bild: E.Würth/VKI)

Milka Zieh & Zack: 142kcal pro 25g (Bild: E.Würth/VKI)

In Wirklichkeit hat ein Riegel aber 45g, und damit fast doppelt soviel Kalorien. (Bild: E.Würth/VKI)
In Wirklichkeit hat ein Riegel aber 45g, und damit fast doppelt soviel Kalorien. (Bild: E.Würth/VKI)

In Wirklichkeit hat ein Riegel aber 45g, und damit fast doppelt soviel Kalorien. (Bild: E.Würth/VKI)

Süße Enttäuschung

Das steht drauf: Milka Riegel Zieh & Zack

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist drin

"Ich versuche – Gott sei Dank endlich mit Erfolg – abzunehmen, da ich stark übergewichtig bin. Auf meine süßen Extras kann (und will) ich aber nicht ganz verzichten", schrieb uns eine Leserin. Groß war daher ihre Freude, als sie im Süßwarenregal den Zieh & Zack Riegel von Milka mit der verheißungsvollen Angabe "25 g 142 kcal" entdeckte. Echt wenig, für so einen Schoko-Nuss-Riegel, dachte die Konsumentin beglückt und gönnte sich gleich einen. Was folgte, war gehöriger Ärger: Die groß ausgelobten 142 Kalorien bezogen sich nämlich keineswegs auf einen Riegel, wie sie erbost feststellen musste, sondern nur auf etwa einen halben: "Wer, bitteschön, halbiert sich einen Riegel??"

Das fragten wir uns auch und leiteten den Erfahrungsbericht der frustrierten Kundin an kraft foods, zu der Milka gehört, weiter. Dort belehrte man uns erst über die Festlegung von Portionsgrößen, angeblich um den Verbrauchern den Vergleich von Produkten zu erleichtern. Immerhin erfolgte zum Schluss kleinlaut die Feststellung, dass die 25 g vielleicht doch nicht die beste Idee von allen sind.

Statt weiter über dieser Frage zu grübeln: Wie wäre es, einfach den Kaloriengehalt eines Riegels anzugeben? Sieht vermutlich weniger fesch aus, hätte aber den Vorteil, dass die Käufer sich nicht verschaukelt vorkommen.

Reaktionen

Was kraft foods dazu sagt, dass die Kalorienangabe auf der Packungsvorderseite sich nur auf etwa einen halben Riegel bezieht:

"Die GDA-Nährwertkennzeichnung wurde eingeführt, um Produkte innerhalb einer Produktgruppe auf Basis einer definierten Portionsgröße vergleichbar zu machen. Kraft Foods hat bei Produkten über 40 g (wie es auch beim Milka Riegel mit 45 g der Fall ist) eine Portionseinheit von 25 g festgelegt, anhand dieser Produkte von unterschiedlicher Größe und unterschiedlichem Gewicht einfach und direkt auf Basis dieser Portionsgröße miteinander auf ihre Nährwerteigenschaften verglichen werden können.

Die 25g-Portionseinheit ist daher ein Versuch, die Vergleichbarkeit der Produkte sicherzustellen. Wir möchten jedoch festhalten, dass wir uns bewusst sind, dass die aktuellen Vorgaben noch nicht 100 % zufriedenstellend sind. An einer Optimierung der Nährwertkennzeichnung wird laufend gearbeitet."

kraft foods
1.April 2011

Wir meinen: Statt laufend an der Optimierung der Nährwertkennzeichnung zu arbeiten, einfach den Kaloriengehalt pro Riegel draufschreiben. Das kürzt die Sache ab und macht mehr Sinn.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Veganz Doppelkeks Original: Shrinkflation

Veganz Doppelkeks Original: Shrinkflation

Veganz hat die Packung „Veganz Doppelkeks Original“ geschrumpft, doch der Preis ist annähernd gleich wie zuvor. Immerhin ist die Verpackung verkleinert. Doch die versteckte Preiserhöhung verärgert Konsument:innen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang