DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe - Luft-Geschäft

Lebensmittel-Check: KONSUMENT-Experten vergleichen Packung und Inhalt (Bild: Men on the Moon)

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Manner Cranberry Knöpfe, bei der die Kunden auch viel Luft mitkaufen.

 

Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe; (Bild: VKI)
Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe; (Bild: VKI)

Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe; (Bild: VKI)

Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe: Nach dem Öffnen des Beutels zeigt sich, es würde leicht mehr Lebkuchen hineinpassen. (Bild: VKI)
Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe: Nach dem Öffnen des Beutels zeigt sich, es würde leicht mehr Lebkuchen hineinpassen. (Bild: VKI)

Manner Lebkuchen Cranberry Knöpfe: Nach dem Öffnen des Beutels zeigt sich, es würde leicht mehr Lebkuchen hineinpassen. (Bild: VKI)

Viel Luft in der Verpackung

Das steht drauf: Manner Lebkuchen Gingerbread Cranberry Knöpfe

Gekauft bei: Penny

Das ist das Problem

Manner Cranberry Knöpfe, mit Milchschokolade überzogene und mit Cranberry-Gelee gefüllte Lebkuchen, werden in einen Beutel verpackt angeboten. Auf der unternehmenseigenen Homepage werden die Lebkuchen als „flaumig und fruchtig – für den süßen Heißhunger zur Weihnachtszeit“ angepriesen. Bei dem Kunden, der uns auf dieses Produkt aufmerksam machte, war der Heißhunger auf Süßes nach dem Öffnen der Packung jedoch kalter Ernüchterung gewichen. „Zu viel Luft in der Verpackung, halb leer“, meinte er in seiner Mail an uns lapidar.

Manner argumentiert mit Transportschutz

Hersteller Manner begründet die übergroße Verpackung in seiner Stellungnahme damit, dass die Verpackung sowie der „Luftpolster" zum Schutz des Produkts bei Transport und Lagerung dienten. Ähnliche Argumente haben wir schon oft von Herstellern auf unsere Kritik wegen übergroßer Verpackungen gehört. Zum Glück gibt es aber auch viele Produzenten, die ihre Waren materialsparender verpackt, aber trotzdem heil und ganz in die Geschäfte und zu den Kunden bringen.

Reaktion der Firma Manner

Was Manner zur überdimensionierten Verpackung seiner Cranberry Knöpfe sagt.

„Die Verpackung eines Produkts spielt eine große Rolle für den Transport und die Lagerung des Produkts. Im Fall der Manner Cranberry Knöpfe dient die Verpackung sowie der ,Luftpolster‘ zum Schutz der Lebkuchen. KonsumentInnen damit zu hintergehen, beziehungsweise eine Mogelpackung anzubieten, ist nicht in unserem Sinn. Deshalb ist auch das Gewicht auf allen Verpackungen angegeben.“

Josef Manner & Comp. AG
19. 9. 2019

Wir meinen: Dass das Gewicht auf der Verpackung angegeben ist, setzen wir als selbstverständlich voraus. Neben dem Achten auf die Füllmenge bleibt Kunden im Geschäft nur noch der Versuch, zu ertasten, wie viel Produkt in der Packung steckt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

Lidl Kalbsbutterschnitzerl: Verpackung mit Sichtfenster, durch das lins Faschiertes zu sehen ist, rechts steht auf dem blickdichten Teil der Verpackung Wiesentaler Kalbsbuterschnitzerl

Lidl Kalbsbutterschnitzerl: mehr Schweine- als Kalbfleisch

Unter Kalbsbutterschnitzerl sind üblicherweise faschierte Laibchen aus Kalbfleisch zu verstehen. Doch Lidl bietet faschierte Laibchen an, die vor allem aus Schweinefleisch bestehen. Eine Information im Kleingedruckten kann leicht übersehen werden. Konsumentinnen und Konsumenten fühlen sich getäuscht. Lidl will die Produktbezeichnung überprüfen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang