DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Lifefood Life Sweets Apple Cinnamon - Nicht einmal halb voll

Lebensmittel-Check

 

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Leinsamenröllchen, die von außen viel mehr Produkt verspricht, als tatsächlich drin ist.

 

Lifefood Life Sweets Apple Cinnamon: Die Leinsamenröllchen sind in einem Karton mit Sichtfenster verpackt, durch das sie gut erkennbar sind. Bild: VKI
Lifefood Life Sweets Apple Cinnamon: Die Leinsamenröllchen sind in einem Karton mit Sichtfenster verpackt, durch das sie gut erkennbar sind. Bild: VKI

Lifefood Life Sweets Apple Cinnamon: Die Leinsamenröllchen sind in einem Karton mit Sichtfenster verpackt, durch das sie gut erkennbar sind. Bild: VKI

Beim Umdrehen zeigt sich: Die Packung enthält nur wenig Produkt. Bild: VKI
Beim Umdrehen zeigt sich: Die Packung enthält nur wenig Produkt. Bild: VKI

Beim Umdrehen zeigt sich: Die Packung enthält nur wenig Produkt. Bild: VKI

Erst nach dem Öffnen ist erkennbar, dass die Verpackung nicht einmal halb voll ist. Bild: VKI
Erst nach dem Öffnen ist erkennbar, dass die Verpackung nicht einmal halb voll ist. Bild: VKI

Erst nach dem Öffnen ist erkennbar, dass die Verpackung nicht einmal halb voll ist. Bild: VKI

Wenig Inhalt in der Verpackung

Das steht drauf: Lifefood Life Sweets Apple Cinnamon

Gekauft bei: Basic

Das ist das Problem

Lifefood erzeugt Leinsamenröllchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen, darunter auch in der Geschmacksrichtung Apfel-Zimt. Die Röllchen sind in einem Karton mit Sichtfenster verpackt, durch das sie gut zu erkennen sind. Doch nach dem Öffnen der Schachtel erwartet Kunden eine unangenehme Überraschung: In dieser Packung ist nur wenig drin.

Verpackung nicht einmal halb voll

Im Karton steckt ein Kunststoffbeutel mit den Röllchen. Nimmt man ihn heraus und stellt ihn neben die Schachtel, zeigt sich, dass die Packung nicht einmal halb voll ist. „Ich war echt entsetzt über die Menge des Inhalts im Vergleich zur Packungsgröße“, schrieb uns eine KONSUMENT-Leserin, nachdem sie einen Karton gekauft, nach Hause getragen und aufgemacht hatte.

Füllmenge nicht erkennbar

Über das Sichtfenster lässt sich die Füllhöhe dieser Verpackung übrigens nicht erkennen. Es ist so angebracht, dass der Karton gut gefüllt wirkt. Nur wenn man die Packung umdreht und auf den Kopf stellt, sieht man, dass hier nur wenig Produkt drin ist. Denn dann bleibt das Sichtfenster leer. Hersteller Lifefood sicherte uns auf unsere Nachfrage zu, dass an einer Optimierung der Verpackung bereits gearbeitet werde. Das ist erfreulich. Wir bleiben dran.

Reaktion der Firma Lifefood

Was Lifefood dazu sagt, dass der Karton Life Sweets Apple Cinnamon halb leer ist. 

„Letztes Jahr haben wir die Schachteln für die Produktlinie „Life Crackers, Life Sweets und Life Snacks“ neu gestaltet. Als Ergebnis dieser Änderung wurde die Verpackungsgröße – unter anderem wegen der einfacheren Handhabung – für alle Produkte dieser Produktlinie an die Verpackungsgröße der Life Crackers angepasst.

Da wir die Meinung unserer Kunden schätzen, arbeiten wir dringend an einer Optimierung der Verpackung, um weitere Missverständnisse zu vermeiden. Die neuen Verpackungen sind jetzt in Arbeit, und ca. ab April 2018 werden die Life Sweets und Life Snacks in der angepassten Verpackung in Verkauf gehen."

Lifefood Czech Republic s.r.o.
08. 03. 2018

Wir meinen: Wir warten noch auf die neue Verpackung.
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang