DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Kammerer's Weinbeisser - Von wegen traditionell

Lebensmittel-Check

 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Weinbeisser von Kammerer, die mit traditionell österreichischer Qualität werben, aber auch weniger traditionelle Zutaten enthalten.

Kammerer's Weinbeisser enthalten Dextrose (Traubenzucker), Invertzuckersirup, Glukosesirup und Rindergelatine enthält. (Bild: VKI)
Kammerer's Weinbeisser enthalten Dextrose (Traubenzucker), Invertzuckersirup, Glukosesirup und Rindergelatine enthält. (Bild: VKI)

Kammerer's Weinbeisser enthalten Dextrose (Traubenzucker), Invertzuckersirup, Glukosesirup und Rindergelatine enthält. (Bild: VKI)

Bei Produkten mit der Auslobung „traditionelle österreichische Qualität“ rechnen Kunden nicht mit diesen Zutaten. (Bild: VKI)
Bei Produkten mit der Auslobung „traditionelle österreichische Qualität“ rechnen Kunden nicht mit diesen Zutaten. (Bild: VKI)

Bei Produkten mit der Auslobung „traditionelle österreichische Qualität“ rechnen Kunden nicht mit diesen Zutaten. (Bild: VKI)

Auch weniger traditionelle Zutaten

Das steht drauf: Kammerer's Weinbeisser

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

"Wiener Lebkuchen & Schokolade Manufaktur", "handgefertigt" und "traditionell österreichische Qualität" steht auf dem Beutel Kammerer’s Weinbeisser. Die Packung ist großteils durchsichtig, die Lebkuchen sind daher von außen gut zu sehen. Eine Kundin kaufte einen Beutel, machte ihn auf und kostete einen Lebkuchen. Doch sie war enttäuscht, denn die Weinbeisser waren ihrer Ansicht nach zu trocken. Obendrein enthielten sie laut dem Kleingedruckten Zutaten, die die Kundin in anderen Weinbeisser-Rezepten nicht gefunden hatte.

Dextrose, Gelantine, Glukosesirup, ...

Laut Zutatenliste setzt sich das Produkt folgendermaßen zusammen: Teig: (Weizenmehl, Dextrose, Wasser, Gelbzucker, Honig, Invertzuckersirup, Glukosesirup, Backtriebmittel: Ammoniumhydrogencarbonat; Lebkuchengewürz); 21 % Zuckerglasur (Zucker, Wasser, Kartoffelstärke, Maisstärke, Speisegelatine vom Rind, Zitronenöl), Speisesalz. Bei einem Weinbeisser mit der Auslobung „traditionelle österreichische Qualität“ rechnen Kunden nicht damit, dass er – so wie Kammerer’s Weinbeisser – Dextrose (Traubenzucker), Invertzuckersirup, Glukosesirup oder Rindergelatine enthält.

Rechtlich nicht definiert

Was unter Anpreisungen wie "traditionell österreichische Qualität", "alt" oder "Originalrezept" zu verstehen ist, das ist rechtlich nicht definiert. Trotzdem wecken solche Auslobungen Erwartungen. Viele Konsumenten verbinden damit Lebensmittel, die weniger stark verarbeitet sind. Und sie erwarten von derart beworbenen Lebensmitteln auch keine für die industrielle Lebensmittelproduktion typischen Zutaten. Der Hersteller sollte die Weinbeisser daher nicht mit der Auslobung "traditionell österreichische Qualität" bewerben – oder erklären, was er darunter versteht.

Reaktion der Firma Karl Kammerer

Was Karl Kammerer zur Auslobung der Weinbeisser sagt:

"Ich bin doch sehr überrascht über diese Kritik bei unseren Weinbeissern, da wir normalerweise viel Lob dafür bekommen. ,Total trocken‘ möchte ich ausschließen, da die Weinbeisser bei optimalen Bedingungen und ganz frisch in OPP Beutel versiegelt werden. Aber ja, unser Rezept beinhaltet kein Fett oder Fruchtstückchen – also ein tatsächlich traditionelles Rezept. Geschmäcker sind aber zum Glück natürlich unterschiedlich und subjektiv, daher fühle ich mich in meiner Konditorehre auch nur ein klein wenig gekränkt.

Unser Rezept stammt von meinem Großvater oder davor, und ist älter als das von Ihnen erwähnte von Kofranek aus 1950. Die Rezepte ähneln sich zwar, aber wie viele Rezepte unterscheiden sie sich im Detail. Auch regional gibt es immer Unterschiede, sonst hätten wir ja einen weltweiten Einheitsbrei.

Auch sind in traditionellen Rezepten sehr wohl die von Ihnen kritisierten Zutaten vorhanden gewesen:

Invertzuckersirup
Zitat/Auszug aus einem Konditorlehrbuch:
,Gemisch aus Trauben- und Fruchtzucker, das durch Kochen mit verdünnten Säuren aus Rohr- oder Rübenzucker entsteht. In natürlicher Form kommt Invertzucker im Bienenhonig (70 – 75 %) vor ... und wird in der Konditorei als Weich- und Frischhaltemittel verwendet.‘

Glucosesirup
Kann z.B. aus 200 g Zucker mit 200 ml Wasser u. 1/2 TL Zitronensäure und Erhitzen auf 115 Grad C ganz einfach selbst hergestellt werden. Ja da waren unsere Vorfahren auch schon fortschrittlich.

Rindergelatine
Wurde tatsächlich adaptiert, da wir jahrelang normale Gelatine eingesetzt haben und diese nun sogar als 'halal' zertifiziert ist. Früher vor mehr als ca. 60 Jahren wurde Knochenleim benutzt. Dieser ist im Grunde auch nichts anderes."

Karl Kammerer KG - Die letzte Wiener Lebkuchen & Schokolade Manufaktur
29.11.2018

Wir meinen: Lassen Sie sich von wohltönenden Auslobungen nicht verwirren. Nur in der Zutatenliste ist verlässlich angegeben, woraus ein Produkt besteht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Bio ehrenwort Knoblauchpulver: Dose bunt bedruckt

BIO ehrenwort Knoblauchpulver: Da sollte mehr drin sein!

Die Firma ehrenwort. Genussmomente bietet verschiedene Bio-Gewürze in gleich großen Kartondosen an. Die Füllmenge der Dosen mit Knoblauch fiel überraschend niedrig aus. Irrtum oder überdimensionierte Verpackung? Der Hersteller prüft nach.

SPAR Vital u S Budget Spargel: beide Gläser nebeneinander

SPAR Vital und S-Budget Spargel: unterschiedliche Preise, fast gleicher Inhalt

Nahezu ident, aber preislich weit auseinander: SPAR Vital Spargel kostet deutlich mehr als S-Budget Spargel, obwohl die Gläser den gleichen Inhalt haben. Die gering unterschiedliche Dicke der Spargelstangen rechtfertigt den höheren Preis nicht. Beide Produkte „hergestellt in Peru“ – das kommt bei Konsumentinnen und Konsumenten nicht gut an!

Kelly’s Salt & vinegar: Chipspackung

Kelly’s Salt & vinegar: ohne Essig

Essig-Geschmack mittels Zitronensäure erzeugt? Da hört der Knabber-Spaß auf! Kelly’s Salt & vinegar lautet die Bezeichnung, doch Essig kam hier nicht zur Verwendung. Hersteller kündigt zufällig geplante Namensänderung an.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang