DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Kalibio Cool Fruits - Heidelbeeren gesucht

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ein Fruchtsnack aus püriertem Obst, in dem von drei auf der Verpackung groß abgebildeten Obstsorten eine kaum vorkommt.

Kalibio Cool Fruits (Bild: VKI/K. Schreiner)
Kalibio Cool Fruits (Bild: VKI/K. Schreiner)

Kalibio Cool Fruits (Bild: VKI/K. Schreiner)

Kalibio Cool Fruits, 3% Heidelbeeren (Bild: VKI/K. Schreiner)
Kalibio Cool Fruits, 3% Heidelbeeren (Bild: VKI/K. Schreiner)

Kalibio Cool Fruits, 3% Heidelbeeren (Bild: VKI/K. Schreiner)

Wo bleiben die Heidelbeeren?

Das steht drauf: Kalibio Cool Fruits

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ein Apfel, eine Erdbeere, drei Heidelbeeren prangen groß vorne auf der Verpackung von Kalibio Cool Fruits. Fruchtmus aus drei Obstsorten! Dem Kunden lief allein beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Bevor er die Packung Cool Fruits in seinen Einkaufskorb legte, warf er noch einen Blick auf die Packungsrückseite und las das Kleingedruckte. Bio Fruchtsnack mit Fruchtsaftkonzentrat Apfel-Erdbeer-Heidelbeere, stand da. Zutaten: Äpfel 67 %, Erdbeeren 20 %, Fruchtsaftkonzentrat (Traubensaftkonzentrat, Zitronensaftkonzentrat), Heidelbeeren 3 %, Acerolasaft.

Viel Saftkonzentrat

3 % Heidelbeeren! Er hatte aus der Verpackungsaufmachung geschlossen, dass Apfel, Erdbeere und Heidelbeere in etwa gleichen Anteilen in Kalibio Cool Fruits enthalten sind. Tatsächlich stecken in der 90 Gramm-Packung Cool Fruits gerade einmal 2,7 Gramm Heidelbeeren – das entspricht in etwa zwei Beeren! Und dass in Kalibio Cool Fruits so viel Saftkonzentrat verarbeitet ist, hätte er auch nicht erwartet. Reichlich uncool, dachte er und legte die Packung zurück ins Regal.

Zutaten die drauf sind, sind nicht immer auch drin

Rein rechtlich gesehen ist Kalibio Cool Fruits Apfel-Erdbeer-Heidelbeere korrekt deklariert. Daher Vorsicht. Püriertes Obst aus dem Handel oder auch Smoothies bestehen nicht immer aus den Zutaten, die auf der Verpackung abgebildet sind. Oft sind auch wider Erwarten hohe Saftanteile enthalten. Achten Sie daher beim Einkauf  gut auf die Zutatenlisten! Von den zwei Portionen Obst, die täglich auf dem Speiseplan stehen sollten, kann gelegentlich eine durch Fruchtmus oder einen Smoothie ersetzt werden.

Reaktion der Firma VITAGERMINE S.A.S.

Was Vitagermine, der Hersteller von Kalibio Cool Fruits, dazu sagt, dass der Heidelbeeranteil in Cool Fruits Apfel-Erdbeere-Heidelbeere so mickrig ist, obwohl Heidelbeeren auf der Verpackung groß angekündigt sind.

„Auf der Vorderseite befindet sich eine Abbildung der verschiedenen Früchte, um einen Hinweis auf die Art und insbesondere die hauptsächlichen, sensorischen Merkmale dieses Fruchtdesserts zu geben. Diese Abbildung hat nicht zum Ziel, das vollständige Rezept des Produktes darzustellen. Die genauen Details hinsichtlich der Zusammensetzung des Rezepts befinden sich wiederum auf der Rückseite der Verpackung. Dort kann man nämlich dann auch der Zutatenliste die exakte Menge an Heidelbeeren entnehmen, welche verwendet wurde. Dies ermöglicht, unserer Meinung nach, denjenigen Konsumenten, die wissen möchten, welche Menge an Heidelbeeren im Rezept vorhanden ist, hierüber Auskunft zu erhalten.

Zusätzlich ist bei der Zusammenstellung und der Menge der verschiedenen Früchte auf eine ausgewogene Zusammensetzung in Bezug auf Nährwerte und Geschmack zu achten. Wären in vorgenanntem Rezept alle Früchte in gleicher Menge vorhanden, hätte dieses Fruchtdessert, aufgrund der Menge an Heidelbeeren, ein sehr dominantes und unerwünschtes Geschmacksergebnis zur Folge.“
 
VITAGERMINE S.A.S.
15.6.2012

Wir meinen: Wir wollen uns ja nicht in Kalibio-Rezepte einmischen. Aber: Warum setzt man Heidelbeeren außen auf der Verpackung groß in Szene, wenn sie im Produkt in größerer Menge ein „unerwünschtes Geschmacksergebnis“ zur Folge hätten?

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang