DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Hipp Kinder Apfel-Keks - Luftig verpackt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Eine Packung Kinder Apfel-Keks, die nur zu Hälfte mit Keksen gefüllt ist.

Hipp Kinder Apfel-Keks: großer Karton, wenig Kekse (Bild: VKI/E. Würth)
Hipp Kinder Apfel-Keks: großer Karton, wenig Kekse (Bild: VKI/E. Würth)

Hipp Kinder Apfel-Keks: großer Karton, wenig Kekse (Bild: VKI/E. Würth)

Hipp Kinder Apfel-Keks: wenig Kekse enthalten (Bild: VKI/E. Würth)
Hipp Kinder Apfel-Keks: wenig Kekse enthalten (Bild: VKI/E. Würth)

Hipp Kinder Apfel-Keks: wenig Kekse enthalten (Bild: VKI/E. Würth)

Hipp Kinder Apfel-Keks: Zutatenliste (Bild: VKI/E. Würth)
Hipp Kinder Apfel-Keks: Zutatenliste (Bild: VKI/E. Würth)

Hipp Kinder Apfel-Keks: Zutatenliste (Bild: VKI/E. Würth)

Viel Luft, wenig Kekse

Das steht drauf: Hipp Kinder Apfel-Keks

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Nicht wenige Eltern sind überrascht, wenn sie eine Packung Hipp Kinder Apfel-Keks öffnen. Im Karton steckt ein Kunststoffbeutel – und der ist gerade einmal halb voll mit Keksen. Von außen kann man das natürlich nicht erkennen. Aber in einem Karton dieser Größe erwarten sich Kunden mit Sicherheit weitaus mehr Inhalt!

Wir fragten bei Babykosthersteller Hipp nach, warum die Verpackung der Kinder Apfel-Keks so groß bemessen ist: Im Abfüllungsprozess rutschen die Kekse ungeordnet in einen Beutel, erfuhren wir. Und: Nach dem Abfüllen, beim Verpacken, während des Transports, rutschen die Kekse immer enger zusammen. Und: Zusätzlich zur Grammangabe und der ungefähren Stückzahl an Keksen werde auf der Packung auch der Hinweis gegeben, dass die „Füllhöhe technisch bedingt“ ist. Dieser Hinweis werde zudem seit Juni 2012 mit einer Skizze und einem kurzen Informationstext (Hipp Kinder Apfel-Keks wird aus technischen Gründen nach Gewicht und nicht nach Volumen verpackt. Durch den Transport kann sich die Füllhöhe reduzieren. Daher füllt das Produkt den Innenbeutel nicht vollständig aus.) ergänzt.

Skizzierte Füllhöhe des Inhalts

So weit, so gut. Bis die Kinder Apfel-Keks mit skizzierter Füllhöhe und entsprechendem Hinweis flächendeckend erhältlich sind, wird es wohl noch dauern. Auf „unserer“ Packung Kinder Apfel-Keks, sind sie jedenfalls noch nicht aufgedruckt. 

Grammangaben lesen

Bei vielen Produkten kann von der Verpackungsgröße allein nicht auf den Inhalt geschlossen werden. Lesen Sie daher die Grammangaben und vergleichen Sie sie eventuell mit den Grammangaben eines Produktes, das Sie schon kennen. Bei etlichen Produkten wird der Inhalt per Stückzahl angegeben. Auch diese Angabe hilft, eine realistische Vorstellung vom Packungsinhalt zu bekommen.

Noch ein Tipp speziell zu Hipp Kinder Apfel-Keksen: Auf der Vorderseite der Packung ist ein Keks abgebildet, das in seiner Größe annähernd einem Apfel-Keks entspricht.

Reaktion der Firma Hipp

Was Hipp dazu sagt, dass die Verpackung seiner Kinder Apfel-Keks reichlich überdimensioniert ist.

„Wir können gut verstehen, dass der Anteil an Luft in der Verpackung und die damit verbundene Verpackungsgröße auf den ersten Blick relativ hoch bzw. groß erscheint. Es ist aber nicht unsere Absicht durch die Größe unserer Keksverpackung Verbraucher zu täuschen.

Im Abfüllungsprozess rutschen die Kekse ungeordnet in einen Beutel und füllen den Beutel damit aus (hohes Volumen). Nach dem Abfüllen, beim Verpacken, während der Transportprozesse zum Supermarkt und zum Konsumenten nach Hause verkleinert sich die Füllhöhe im Beutel nach und nach, denn die Anordnung der Kekse verdichtet sich. Das heißt, die Kekse rutschen immer enger zusammen, der „Keksberg“ verliert an Gesamthöhe und Volumen in der Verpackung und der Luftanteil in der Verpackung erscheint größer.

Zusätzlich benötigen wir nach dem Abfüllen der Kekse ausreichend Platz zum Verschließen des Beutels, um die Kekse nicht zu zerstören. Auch deshalb wird ein größerer Beutel benötigt.

Diese Gegebenheiten werden auch in den gesetzlichen Vorschriften zur Füllhöhe in Lebensmittelverpackungen berücksichtigt. Wenn der Freiraum über dem Füllgut wie beim „Hipp Kinder Apfel-Keks“ produktbedingt und technisch unumgänglich ist, so ist dies zulässig und nicht als Mogelpackung anzusehen.

Um unsere Kunden auf der Verpackung bestmöglich über den Inhalt und die Füllhöhe zu informieren, geben wir zusätzlich zur Grammangabe (150 g) und der ungefähren Stückzahl an Keksen (ca. 29 Stück) auch den Hinweis, dass die „Füllhöhe technisch bedingt“ ist.

Diesen Hinweis erklären wir darüber hinaus seit Juni dieses Jahres mit einer Skizze und einem kurzen Informationstext. Dieser lautet wie folgt „Hipp Kinder Apfel-Keks wird aus technischen Gründen nach Gewicht und nicht nach Volumen verpackt. Durch den Transport kann sich die Füllhöhe reduzieren. Daher füllt das Produkt den Innenbeutel nicht vollständig aus.““

Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG
9.8.2012

Wir meinen: Dass Hipp wenig Inhalt in eine große Schachtel füllt, kennen wir spätestens seit wir die Hipp Baby Kekse unter die Lupe genommen haben. Die Rechtfertigung von Hipp auch. Im Schreiben der Firma an uns wurden im Wesentlichen nur die Produktbezeichnungen ausgetauscht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang