DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Happy Harvest Coconut Bites natur - Mehr Luft als Inhalt

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Coconut Bites, die von außen wesentlich mehr Produkt verspricht, als tatsächlich drin ist.

 

Happy Harvest Coconut Bites natur; Bild: VKI
Happy Harvest Coconut Bites natur; Bild: VKI

Happy Harvest Coconut Bites natur; Bild: VKI

Happy Harvest Coconut Bites natur: Auch wenn Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten werden,  ist es für Kunden enttäuschend, wenig Produkt in der Packung vorzufinden. Bild: VKI
Happy Harvest Coconut Bites natur: Auch wenn Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten werden, ist es für Kunden enttäuschend, wenig Produkt in der Packung vorzufinden. Bild: VKI

Happy Harvest Coconut Bites natur: Auch wenn Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten werden, ist es für Kunden enttäuschend, wenig Produkt in der Packung vorzufinden. Bild: VKI

Happy Harvest Coconut Bites natur: Erst nach dem Öffnen sehen Kunden, dass gerade mal der Boden mit Coconut Bites bedeckt ist. Bild: VKI
Happy Harvest Coconut Bites natur: Erst nach dem Öffnen sehen Kunden, dass gerade mal der Boden mit Coconut Bites bedeckt ist. Bild: VKI

Happy Harvest Coconut Bites natur: Erst nach dem Öffnen sehen Kunden, dass gerade mal der Boden mit Coconut Bites bedeckt ist. Bild: VKI

Wenig Coconut Bites in der Packung

Das steht drauf: Happy Harvest Coconut Bites natur  

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Eine Kundin hatte bei Hofer Happy Harvest Coconut Bites natur entdeckt und wollte diese Knabberei einmal probieren. Sie kaufte eine Packung. Doch nachdem sie sie geöffnet hatte, war sie enttäuscht und verärgert. Bei diesem Beutel war gerade einmal der Boden mit Coconut Bites bedeckt, der Rest der Packung war leer. „Die Coconut Bites von Happy Harvest haben extrem wenig Inhalt. Das muss doch nicht sein“, schrieb sie uns.

Hofer prüft Verbesserungspotenzial der Verpackung

Wir fanden das auch, und wir baten Hofer um Stellungnahme: Die Produktverpackung der Coconut Bites entspreche den Vorgaben der Fertigpackungsverordnung und selbstverständlich würden auch sämtliche österreichische und europäische Vorschriften bezüglich Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten, erklärte das Unternehmen. Hofer kündigte aber auch an, gemeinsam mit dem Lieferanten das Verbesserungspotenzial der Verpackung der Coconut Bites zu prüfen.

Reaktion der Firma Hofer

Was Hofer dazu sagt, dass Happy Harvest Coconut Bites in einem viel zu großen Beutel verkauft werden.    

„Die Produktverpackung der Coconut Bites entspricht den Vorgaben der Fertigpackungsverordnung. In dieser sind Minusabweichungen zum aufgedruckten Nenngewicht definiert. Der Hersteller ist dafür verantwortlich, dass die Fertigpackungen den Vorschriften dieser Verordnung entsprechen. Im Verpackungsprozess werden daher regelmäßige Wiegungen durchgeführt, um die Einhaltung des aufgedruckten Nenngewichts sicherzustellen. 

Selbstverständlich werden auch sämtliche österreichische und europäische Vorschriften bezüglich Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten. Diese gesetzlichen Vorgaben sind wichtig, um den Verbraucher vor sogenannten ,Mogelpackungen‘ zu schützen. Sie legen unter anderem fest, zu wie viel Prozent eine Verpackung gefüllt sein muss, damit sie nicht über die tatsächliche Menge oder den Inhalt hinwegtäuscht. 

Die Größen unserer Verpackungen werden auf Basis dieser Vorgaben entwickelt und deren Einhaltung wird während der laufenden Produktion regelmäßig kontrolliert. Unabhängig davon nehmen wir Ihr Schreiben zum Anlass, um gemeinsam mit unserem Lieferanten das Verbesserungspotenzial der Verpackung der Coconut Bites zu prüfen.“

HOFER KG
11. 6. 2019

Wir meinen: Wir bleiben dran und warten auf die neue Verpackung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang