Zum Inhalt

Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone - Mit Saft statt mit Zitrone

  

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein veganes Zitroneneis mit Saftkonzentrat statt mit Zitrone.

Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone ist laut Sachbezeichnung ein "Eisdessert mit Sojazubereitung und Zitronensaftkonzentrat". (Bild: VKI)
Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone ist laut Sachbezeichnung ein "Eisdessert mit Sojazubereitung und Zitronensaftkonzentrat". (Bild: VKI)

Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone ist laut Sachbezeichnung ein "Eisdessert mit Sojazubereitung und Zitronensaftkonzentrat". (Bild: VKI)

Das Eis wird in einem gelben Becher mit darauf abgebildeten Zitronenspalten angeboten. (Bild: VKI)
Das Eis wird in einem gelben Becher mit darauf abgebildeten Zitronenspalten angeboten. (Bild: VKI)

Das Eis wird in einem gelben Becher mit darauf abgebildeten Zitronenspalten angeboten. (Bild: VKI)

Ein Blick in die Zutatenliste verrät aber, dass lediglich 3,5 % Zitronensaftkonzentrat enthalten sind. (Bild: VKI)
Ein Blick in die Zutatenliste verrät aber, dass lediglich 3,5 % Zitronensaftkonzentrat enthalten sind. (Bild: VKI)

Ein Blick in die Zutatenliste verrät aber, dass lediglich 3,5 % Zitronensaftkonzentrat enthalten sind. (Bild: VKI)

Konzentrat statt Zitrone

Das steht drauf: Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Bei Hofer gibt es verschiedene Sorten veganes Eis aus Soja. Das vegane Eis Zitrone wird in einem gelben Becher mit darauf abgebildeten Zitronenspalten angeboten. Also wird im Eis wohl auch Zitrone drin sein. Oder?

3,5 % Saftkonzentrat

Nein. Zumindest nicht als Frucht an sich, wie eine KONSUMENT-Leserin in einer Mail an uns empört feststellte: "Auf der Packung ist eindeutig eine Zitrone abgebildet. Dennoch erkennt man an der Zutatenliste, dass lediglich 3,5 % Zitronensaftkonzentrat enthalten sind. Daher fühle ich mich als Konsument betrogen."

In der klein gedruckten Sachbezeichnung kommt das vegane Zitroneneis als "Eisdessert mit Sojazubereitung und Zitronensaftkonzentrat" daher und setzt sich laut Zutatenliste vor allem aus Sojazubereitung (40 %), Wasser, Zucker, Glukosesirup, Kokosfett und noch vielen weiteren Ingredienzien zusammen. Und die Zitrone? Die scheint erst gegen Ende der umfangreichen Zutatenliste auf, nämlich an drittletzter Stelle in Form von 3,5 % Zitronensaftkonzentrat. Danach folgen das Säuerungsmittel Citronensäure und natürliches Aroma.

Änderung wird geprüft

"Selbstverständlich werden bei der Verpackung sämtliche österreichische und europäische Vorschriften bezüglich Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten", betont Hofer in seiner Stellungnahme an uns.

Aber: Man werde gemeinsam mit dem Lieferanten die Packungsaufmachung prüfen und eine Anpassung evaluieren. Das ist erfreulich zu hören. Wir bleiben dran.

Reaktion der Firma Hofer

Was Hofer zur Zusammensetzung von Grandessa Veganes Eis aus Soja Zitrone sagt:

"Das vegane Eis von ,Grandessa‘ erhält seinen fruchtigen Zitronengeschmack durch das Zitronensaftkonzentrat, welches aus dem natürlichen Saft von Zitronen gewonnen wird. Demnach enthält das Produkt Zitronen und wird daher unter dieser Sorte verkauft. Selbstverständlich werden bei der Verpackung sämtliche österreichische und europäische Vorschriften bezüglich Aufmachung und Kennzeichnung eingehalten. Die auf der Verpackung abgebildeten Zitronenspalten sind vielmehr als Serviervorschlag zu sehen, da sich das Eis damit wunderbar garnieren lässt. 
Wir bedauern, dass sich die Konsumentin getäuscht gefühlt hat und nehmen das vorliegende Schreiben zum Anlass, um gemeinsam mit unserem Lieferanten die Aufmachung zu prüfen und eine Anpassung zu evaluieren."

HOFER KG
11.10.2018

Wir meinen: Wir warten auf die neu gestaltete Verpackung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Pöltl Schokolade mit Birne

Pöltl Schokolade mit Birne: österreichische Naturpark-Spezialität aus Bayern?

Etwas weit hergeholte Regionalität – Pöltl Schokolade mit Birne wirbt mit „Genussregion Österreich“. Die Birnen stammen zwar aus dem oststeirischen Pöllautal, doch die Schokolade produziert ein Betrieb in Bayern. Zurück in der Oststeiermark verkauft der Familienbetrieb Pöltl das Produkt als „Österreichische Naturpark-Spezialität“.

innocent Direktsaft Orange & Karotte

innocent Direktsaft Orange & Karotte: mit Apfelsaft

innocent „Direktsaft Orange & Karotte“ wirkt wie Saft aus Orangen und Karotten, enthält aber 16 Prozent Apfelsaft. Konsumentinnen und Konsumenten ärgert die unvollständige Produktaufmachung bei diesem Getränk.

Ausseer Lebkuchen Pressburger

Ausseer Lebkuchen Pressburger

Die Ausseer Lebkuchen Pressburger machen es den Konsumentinnen und Konsumenten nicht leicht zu erfahren, welche Zutaten das Produkt enthält.

Stibitzer Cider Flasche

Stibitzer Cider: Als typisch österreichisch beworben

Stibitzer Cider setzt ganz auf eine Bewerbung als typisch österreichisches Produkt mit 100 % Äpfeln aus Österreich. Die Brau Union Österreich AG lässt den Apfelschaumwein allerdings in Belgien herstellen. Die Zutaten reisen hin und her!

MOGLi Fruchtstreifen: 2 Packungen der Sorten Erdbeer Streifen und Mango Streifen - die angeführten Bezeichnung sind wider Erwarten nicht die Hauptbestandteile der Produkte.

MOGLi Mango Streifen: Mogelei mit Mango?

Beim Produktnamen der MOGLi Mango Streifen oder Erdbeer Streifen erwarten Konsumentinnen und Konsumenten diese versprochenen Zutaten als Hauptbestandteil. Dass jedoch Apfel den Großteil der Zusammensetzung ausmacht, überrascht – und das ist ärgerlich!

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang