DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Govinda Dattel-Kokos - Viel Luft in der Packung

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Fruchtkugeln mit Datteln und Kokos, die von außen mehr Produkt verspricht, als tatsächlich drin ist.

 

Govinda Dattel-Kokos: Durch das Sichtfenster wirkt der Karton gut gefüllt. ... (Bild: VKI)
Govinda Dattel-Kokos: Durch das Sichtfenster wirkt der Karton gut gefüllt. ... (Bild: VKI)

Govinda Dattel-Kokos: Durch das Sichtfenster wirkt der Karton gut gefüllt. ... (Bild: VKI)

Govinda Dattel-Kokos:  ... Ist er aber nicht. Dass die Verpackung nur knapp zur Hälfte voll ist, lässt sich erst nach dem Öffnen erkennen. (Bild: VKI)
Govinda Dattel-Kokos: ... Ist er aber nicht. Dass die Verpackung nur knapp zur Hälfte voll ist, lässt sich erst nach dem Öffnen erkennen. (Bild: VKI)

Govinda Dattel-Kokos: ... Ist er aber nicht. Dass die Verpackung nur knapp zur Hälfte voll ist, lässt sich erst nach dem Öffnen erkennen. (Bild: VKI)

Packung zu groß

Das steht drauf: Govinda Dattel-Kokos

Gekauft bei: denn‘s

Govinda Fruchtkugeln mit Datteln und Kokos werden in einem Karton mit Sichtfenster angeboten. Die Fruchtkugeln sind durch das Sichtfenster gut zu erkennen, der Karton wirkt gut gefüllt.

Karton nur knapp zur Hälfte voll

Das ist er aber nicht. Kippt man die Packung, bleibt das Sichtfenster teilweise leer. Wie wenig Produkt hier tatsächlich drin ist, sieht man aber erst nach dem Öffnen der Packung genau. Im Karton steckt ein Kunststoffsackerl mit den Fruchtkugeln. Nimmt man es heraus und stellt es daneben, zeigt sich, dass der Karton nur knapp zur Hälfte mit Fruchtkugeln gefüllt ist.

„Das Sichtfenster des Kartons endet ein paar Millimeter unterhalb jener Höhe, wo die tatsächliche Einlage aufhört“, schrieb uns der Konsument, der uns auf dieses Produkt aufmerksam gemacht hatte.

Materialsparendere Verpackung wünschenswert

Wir kauften ebenfalls eine Packung Govinda Dattel-Kokos und nahmen sie genau unter die Lupe. Das Ergebnis: Auch „unser“ Karton war gerade einmal halb voll. Govinda Dattel-Kokos ließe sich wesentlich materialsparender verpacken!

Reaktion der Firma Govinda Natur

Was Govinda Natur zur übergroßen Verpackung seiner Fruchtkugeln mit Datteln und Kokos sagt.   

„Die beste Qualität steht bei Govinda immer an erster Stelle. Für uns zählt dazu auch, dass unsere Fruchtkugeln, wenn sie beim Verbraucher ankommen, tatsächlich Kugeln sind.

Wir haben festgestellt, dass vor allem der Transport einen großen Einfluss auf die Qualität unserer Kugeln hat. Die Füllhöhe wird folglich durch den Transport bis zum endgültigen Einräumen im Regal beeinflusst, da durch das Handling die Kugeln zerdrückt werden könnten und die Ware somit unverkäuflich ist. Dies erreichen wir einerseits durch zusätzliche Luft im Beutel, welche den Kugeln als Luftpolster dient und somit etwas Platz verschafft und andererseits durch den breiten Boden des Kartons, der die Schachtel am Umfallen hindert. Dies ist wichtig, da das Gewicht der Kugeln sich nicht gleichmäßig verteilt (wie z.B. bei Mehl).

Des Weiteren ist auf den beigefügten Bildern des Verbrauchers leider schlecht ersichtlich, dass es sich bei der Verpackung der Dattel-Kokos-Kugeln um einen Karton mit Giebel handelt (Bild anbei). Die Verpackung läuft also oben spitz zu und kann folglich aus produktionstechnischer Sicht nicht bis ganz oben befüllt werden. Der Giebel ermöglicht ein sehr einfaches Wiederverschließen der Packung.

Das Sichtfenster ermöglicht es dem Verbraucher in die Packung hineinzusehen ohne diese öffnen zu müssen. Dadurch kann die Füllhöhe des Produktes ganz einfach bestimmt werden.

Das Nettogewicht wird sowohl bei der Abfüllung, als auch durch unsere Qualitätssicherung geprüft. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten, die nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Toleranzen entsprechen, wird die produzierte Ware nicht für den Verkauf freigegeben.

Auch wenn das Sichtfenster ein einfaches Feststellen der Füllmenge zulässt, können wir nachvollziehen, dass die Form der Schachtel es erschwert, das nutzbare Volumen einschätzen zu können.“

Govinda Natur GmbH
22. 6. 2020

Wir meinen: Packungen, die aus Innenbeutel und Überkarton bestehen, sind häufig zu groß bemessen. Achten Sie auf die Angaben zur Nettofüllmenge.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Manner Original Neapolitaner Schnitten: Packerl Mannerschnitten, rosa Umhüllung mit 2 Schnitten und Haselnüssen drauf

Manner Original Neapolitaner Schnitten

Ist eine veränderte Rezeptur noch original? Die Manner Original Neapolitaner Schnitten enthalten Kokos- und Palmfett sowie natürliches Aroma. Wie passen diese Zutaten zum Werbeversprechen „original“ und „bis heute unverändert“?

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

SPAR wie früher Bio Knoblauch: Etikett

SPAR wie früher Bio Knoblauch

Beim SPAR wie früher Bio Knoblauch sorgte ein falsch bedrucktes Etikett für Verwirrung. Demnach hatte das österreichische Produkt eine italienische Herkunft.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang