DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Dulano Puten Salami - Undeutlich gekennzeichnet

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Puten Salami, bei der die Herkunft des Putenfleisches sehr schlecht lesbar angegeben ist. 

 Dulano Puten Salami; (Bild: VKI)
Dulano Puten Salami; (Bild: VKI)

Dulano Puten Salami; (Bild: VKI)

 Dulano Puten Salami: Das rot-weiß-rote Herz lässt auf österreichische Herkunft schließen. (Bild: VKI)
Dulano Puten Salami: Das rot-weiß-rote Herz lässt auf österreichische Herkunft schließen. (Bild: VKI)

Dulano Puten Salami: Das rot-weiß-rote Herz lässt auf österreichische Herkunft schließen. (Bild: VKI)

 Dulano Puten Salami: AT steht auf der Verpackung. (Bild: VKI)
Dulano Puten Salami: AT steht auf der Verpackung. (Bild: VKI)

Dulano Puten Salami: AT steht auf der Verpackung. (Bild: VKI)

 Dulano Puten Salami: Nur bei genauem Hinschauen findet sich am Verpackungsrand in kleiner Schrift ein Hinweis auf die EU. (Bild: VKI)
Dulano Puten Salami: Nur bei genauem Hinschauen findet sich am Verpackungsrand in kleiner Schrift ein Hinweis auf die EU. (Bild: VKI)

Dulano Puten Salami: Nur bei genauem Hinschauen findet sich am Verpackungsrand in kleiner Schrift ein Hinweis auf die EU. (Bild: VKI)

Kennzeichnung: schwer leserlich

Das steht drauf: Dulano Puten Salami

Gekauft bei: Lidl

Das ist das Problem

Lidl bietet unter der Eigenmarke Dulano Puten Salami an. Auf der Packung ist gleich neben dem Markennamen ein rot-weiß-rotes Herz aufgedruckt. Das lässt annehmen, dass diese Puten Salami aus österreichischem Putenfleisch hergestellt und ein rein österreichisches Produkt ist.   

Denn bei verpackten Produkten, die mit einem bestimmten Land auf der Packung werben (z.B. mit einer österreichischen Flagge), muss die Herkunft der „primären Zutat“ angeben sein, sofern diese nicht aus dem beworbenen Land stammt.

Herkunftsangabe nicht leicht zu finden

Auf den ersten, flüchtigen Blick ist auf der Packung Delano Puten Salami keine Herkunftsangabe auszunehmen. Erst bei genauem Hinsehen entdeckt man am unteren Verpackungsrand in winziger Schrift den Hinweis „mit Putenfleisch aus der EU“. Um die Herkunftsangabe lesen zu können, braucht es wahre Adleraugen. Oder eine Lupe.

Konsumentenfreundliche Kennzeichnung wünschenswert

Die in der Lebensmittelinformationsverordnung vorgegebene Mindestschriftgröße ist bei diesem Hinweis eingehalten. Das ändert aber nichts daran, dass er nur mit Mühe aufzufinden und schwer zu entziffern ist. Eine konsumentenfreundliche Kennzeichnung sieht anders aus.

Reaktion der Firma Lidl Österreich

Was Lidl Österreich zur kaum leserlichen Kennzeichnung der Dulano Puten Salami sagt.

„Bei der Dulano Puten Salami handelt es sich um ein in Österreich hergestelltes Produkt mit der primären Zutat (Putenfleisch) aus der EU.

Das Herz stammt aus dem Logo von Lidl Österreich und ist als Auslöser gem. DVO (EU) 2018/775 zu sehen und wird daher im selben Sichtfeld wie die Angabe der Herkunft des Lebensmittels (gem. DVO), unten am Etikett mit ,Mit Putenfleisch aus der EU’ aufgelöst bzw. erklärt. Hierbei werden die geforderte Mindestschriftgröße von 1,2 mm und auch die weiteren Vorgaben der LMIV eingehalten.“

Lidl Österreich GmbH
20. 11. 2020

Wir meinen: Dass rechtliche Vorgaben eingehalten werden, setzen wir voraus. Bitte auch deutlich und konsumentenfreundlich deklarieren.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Manner Original Neapolitaner Schnitten: Packerl Mannerschnitten, rosa Umhüllung mit 2 Schnitten und Haselnüssen drauf

Manner Original Neapolitaner Schnitten

Ist eine veränderte Rezeptur noch original? Die Manner Original Neapolitaner Schnitten enthalten Kokos- und Palmfett sowie natürliches Aroma. Wie passen diese Zutaten zum Werbeversprechen „original“ und „bis heute unverändert“?

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang