Dr. Oetker Gelierfix 3 : 1 - Mit Palmöl

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Geliermittel von Dr. Oetker, das wider Erwarten mit Palmöl erzeugt ist.

Dr. Oetker Gelierfix; (Bild: VKI) Dr. Oetker Gelierfix; (Bild: VKI)

Dr. Oetker Gelierfix; (Bild: VKI)

Dr. Oetker Gelierfix: Wer rechnet damit, dass eine Einmachhilfe Palmöl enthält? (Bild: VKI) Dr. Oetker Gelierfix: Wer rechnet damit, dass eine Einmachhilfe Palmöl enthält? (Bild: VKI)

Dr. Oetker Gelierfix: Wer rechnet damit, dass eine Einmachhilfe Palmöl enthält? (Bild: VKI)

Erstaunlicherweise mit Palmöl

Das steht drauf: Dr. Oetker Gelierfix 3 : 1

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Viele Produkte, bei denen man es an sich nicht erwartet, enthalten Palmöl. So auch das Gelierfix 3 : 1 von Dr. Oetker, eine Gelierhilfe, mit der sich Marmelade mit weniger Zucker als in traditionellen Rezepten vorgegeben einkochen lässt. Laut Zubereitungsanleitung kommt auf drei Teile Obst ein Teil mit Gelierfix gemischter Zucker.

Damit die Marmelade trotz des geringeren Zuckeranteils hält, sind dem Geliermittel Citronensäure als Säuerungsmittel und Sorbinsäure als Konservierungsstoff zugesetzt.

Eine Kundin hatte die Produktdeklaration von Dr. Oetker Gelierfix 3 : 1 vollständig gelesen und in der Zutatenliste auch Palmöl entdeckt. „Was macht Palmöl im Gelierfix von Dr. Oetker?“, fragte sie uns. Wir fragten uns das ebenfalls. Auch wir hätten nicht damit gerechnet, dass eine Einmachhilfe mit Palmöl hergestellt wird.

Palmöl verhindert Aufschäumen der Fruchtmasse

Wir baten Dr. Oetker um Stellungnahme: Gelierfix enthalte eine geringe Menge Palmöl, um das Aufschäumen der Fruchtmasse beim Einkochen zu verhindern, erfuhren wir.

Herstellung ohne Palmöl ab 2021 geplant

Dr. Oetker kündigte aber auch an, das Gelierfix ab 2021 ohne Palmöl herzustellen. Schön, das zu hören! Wir bleiben dran.

Reaktion der Firma Dr. Oetker

Was Dr. Oetker dazu sagt, dass in Gelierfix 3 : 1 auch Palmöl verarbeitet ist.

„Unser Gelierfix beinhaltet eine geringe Menge Palmöl, damit die Fruchtmasse beim Einkochen nicht aufschäumt. Wir verwenden dafür ausschließlich Palmöl, das nach dem RSPO-Standard segregated zertifiziert ist. [Roundtable of Sustainable Palm Oil, Anm.]

Der Wunsch der KonsumentInnen nach palmölfreien Produkten ist uns allerdings bewusst, weshalb wir in den letzten Monaten verstärkt an einer Rezepturveränderung gearbeitet haben. Daher werden wir unser Gelierfix ab 2021 OHNE Palmöl herstellen, sodass die palmölfreien Produkte dann im Laufe der kommenden Einkochsaison in den Handel einfließen werden.“

Dr. Oetker GmbH
8. 9. 2020

Wir meinen: Achten Sie auf die Zutatenliste. Nur dort erfahren Sie verlässlich, ob ein Produkt Palmöl enthält.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.