DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

clever Löskaffee - Nicht besonders clever

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Löskaffee, der auf österreichisch macht, obwohl der verwendete Kaffee gar nicht aus Österreich stammen kann.

clever Löskaffee: mit österreichischer Flagge, obwohl der Kaffee definitiv nicht aus Österreich stammen kann; Bild: K. Schreiner/VKI
clever Löskaffee: mit österreichischer Flagge, obwohl der Kaffee definitiv nicht aus Österreich stammen kann; Bild: K. Schreiner/VKI

clever Löskaffee: mit österreichischer Flagge, obwohl der Kaffee definitiv nicht aus Österreich stammen kann; Bild: K. Schreiner/VKI

clever Löskaffee: 53 % der Zutaten stammen aus Österreich, teilte die Firma Rewe mit; Bild: K. Schreiner/VKI
clever Löskaffee: 53 % der Zutaten stammen aus Österreich, teilte die Firma Rewe mit; Bild: K. Schreiner/VKI

clever Löskaffee: 53 % der Zutaten stammen aus Österreich, teilte die Firma Rewe mit; Bild: K. Schreiner/VKI

Von der Flagge nicht in die Irre leiten lassen

Das steht drauf: clever Typ Cappuccino

Gekauft bei: Billa, Merkur

Das ist das Problem

„clever, Typ Cappuccino, mit 18 % löslichem Bohnenkaffee, hergestellt in Österreich“, steht vorne auf der Dose dieses – laut Sachbezeichnung – löslichen Bohnenkaffees mit Kaffeeweißer und Zucker. Der Hinweis „hergestellt in Österreich“ ist obendrein mit der österreichischen Flagge versehen.

Viel Österreich-Bezug also für Kaffee, der als solcher nun einmal definitiv nicht aus Österreich stammen kann. Wir wollten von Rewe, zu dessen Eigenmarken clever gehört, wissen, warum dieses Produkt mit der rotweißroten Flagge beworben wird.

Nur 53 % der Zutaten aus Österreich

Die Wertschöpfung, so teilte man uns mit, liege laut Produktspezifikation zu 50 % in Österreich. Und: Zucker und Molkenpulver, die mit insgesamt 53 % den Großteil des Produkts ausmachen, stammen (anders als der Kaffee) aus Österreich, wurde uns beschieden

Wir finden, das reicht nicht. Die österreichische Flagge sollten nur solche Produkte tragen, die komplett aus Österreich stammen!

Reaktion der Firma Rewe

Was Rewe, zu dessen Eigenmarken clever zählt, dazu sagt, dass auf der Packung clever Löskaffee Typ Cappuccino die österreichischen Flagge prangt.

„Die Wertschöpfung dieses Produkts liegt laut Produktspezifikation zu 50 % in Österreich. D.h., nicht alle Inhaltsstoffe des Produktes stammen aus Österreich, wie z.B. der verwendete Bohnenkaffee, der aus Asien kommt. Aller­dings stammen Zucker und Molkenpulver, die mit insgesamt 53 % zusammen den Großteil des Produktes ausmachen, aus Österreich. Die Auslobung der österreichische Fahne bezieht sich auf ,hergestellt in Österreich.‘“

REWE International AG
4.4.2013

Wir meinen: In Verpackungen mit österreichischer Flagge stecken nicht immer Produkte mit ausschließlich österreichischen Zutaten. Lassen Sie sich von den Nationalfarben daher nicht in die Irre führen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang