DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Anker Semmelbrösel - Jetzt deutlich gekennzeichnet

Diesmal im Lebensmittel-Check: Früher war bei den Semmelbröseln von Anker das Mindesthaltbarkeitsdatum versteckt auf der Packung und kaum lesbar. Das wurde inzwischen geändert

 

Anker Semmelbrösel: Früher war das Mindesthaltbarkeitsdatum nur mit Mühe zu finden. (Bild: U. Payer/VKI)
Anker Semmelbrösel: Früher war das Mindesthaltbarkeitsdatum nur mit Mühe zu finden. (Bild: U. Payer/VKI)

Anker Semmelbrösel: Früher war das Mindesthaltbarkeitsdatum nur mit Mühe zu finden. (Bild: U. Payer/VKI)

Jetzt ist das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Deckellasche in schwarzer Schrift und gut lesbar angegeben. (Bild: U. Payer/VKI)
Jetzt ist das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Deckellasche in schwarzer Schrift und gut lesbar angegeben. (Bild: U. Payer/VKI)

Jetzt ist das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Deckellasche in schwarzer Schrift und gut lesbar angegeben. (Bild: U. Payer/VKI)

Mindesthaltbarkeitsdatum jetzt gut lesbar

Das steht drauf: Anker Semmelbrösel

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das war das Problem

Vor rund zwei Jahren berichteten wir über eine Packung Semmelbrösel von Anker, auf der das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) nur mit Mühe zu finden war. Auf der Vorderseite, der Oberseite, der Rückseite und den Seitenflächen des Kartons suchte man es vergeblich. Erst auf dem Verpackungsboden wurde man endlich fündig. Doch dort war es in einem weißen Rechteck eingestanzt und konnte auf diesem hellen Untergrund kaum entziffert werden.

"Wäre das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Vorderseite oder den Seitenflächen des Kartons in dunkler Schrift angegeben, wäre es leichter zu finden und besser lesbar", meinte der Konsument, der uns damals auf diese Verpackung hingewiesen hatte.

So wurde es gelöst

Bei Ankerbrot war man sich des Problems der schlechten Lesbarkeit bewusst. Auf unsere Nachfrage kündigte das Unternehmen an, das Mindesthaltbarkeitsdatum in Hinkunft auf der oberen Deckellasche schwarz aufzudrucken. Ankerbrot hat sein Versprechen mittlerweile eingelöst. Jetzt ist das Mindesthaltbarkeitsdatum wie angekündigt auf der Deckellasche in schwarzer Schrift und gut lesbar angegeben. Passt!


Lesen Sie auch: Anker Semmelbrösel - Schlecht gekennzeichnet.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

SPAR wie früher Bio Knoblauch: Etikett

SPAR wie früher Bio Knoblauch

Beim SPAR wie früher Bio Knoblauch sorgte ein falsch bedrucktes Etikett für Verwirrung. Demnach hatte das österreichische Produkt eine italienische Herkunft.

Primana Partybox: geöffnete Box mit Snacks

Primana Party Box: Kennzeichnung kaum lesbar

Die Anleitung zum Fertigbacken der Snacks in der Primana Party Box bei HOFER ist so gut wie unlesbar: Weiße Schrift auf gelbem Hintergrund bietet zu wenig Kontrast. Das Gleiche gilt für die Zutatenliste. Solche verpflichtenden Kennzeichnungen müssen gut lesbar sein. Der Hersteller verspricht, das Design zu ändern.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang