Alnatura Schoko-Kuchen - Viel Verpackung für wenig Backmischung

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Backmischung, die von außen bei Weitem mehr Inhalt vermuten lässt, als tatsächlich drinnen steckt.

Alnatura Schoko Kuchen: Der Karton hat kein Sichtfenster. Konsumenten erkennen erst zu Hause, wie wenig Backmischung hier tatsächlich drinnen steckt. (Bild: K. Schreiner/VKI) Alnatura Schoko Kuchen: Der Karton hat kein Sichtfenster. Konsumenten erkennen erst zu Hause, wie wenig Backmischung hier tatsächlich drinnen steckt. (Bild: K. Schreiner/VKI)

Alnatura Schoko Kuchen: Der Karton hat kein Sichtfenster. Konsumenten erkennen erst zu Hause, wie wenig Backmischung hier tatsächlich drinnen steckt. (Bild: K. Schreiner/VKI)

Der Beutel ist nur zu zwei Drittel mit Backmischung gefüllt und füllt seinerseits nur zwei Drittel des Kartons aus. (Bild: K. Schreiner/VKI) Der Beutel ist nur zu zwei Drittel mit Backmischung gefüllt und füllt seinerseits nur zwei Drittel des Kartons aus. (Bild: K. Schreiner/VKI)

Der Beutel ist nur zu zwei Drittel mit Backmischung gefüllt und füllt seinerseits nur zwei Drittel des Kartons aus. (Bild: K. Schreiner/VKI)

Belastung der Umwelt

Das steht drauf: Alnatura Schoko-Kuchen-Backmischung

Gekauft bei: dm

Das ist das Problem

Kuchen-Backmischungen locken mit Zeitersparnis in der Küche: Packung öffnen, die Mischung in eine Schüssel leeren, die in der Anleitung angeführten Zutaten beigeben, rühren – und fertig ist der Teig. 
Die deutsche Alnatura Produktions- und Handels GmbH hat eine Bio-Backmischung für Schoko-Kuchen in ihrem Sortiment; „mit Schokoraspeln“ heißt es auf der Verpackung. Wenn das nicht gut klingt!

Viel Luft mitgekauft

Das Produkt ist in einen Karton – genauer: in einen darin enthaltenen Beutel – verpackt. Aber: Dieser Beutel ist nur zu zwei Drittel mit Backmischung gefüllt und füllt seinerseits nur zwei Drittel des Kartons aus. Kunden kaufen mit dieser Backmischung also auch viel Luft und unnötig viel Verpackungsmaterial. Da der Karton kein Sichtfenster hat, können Konsumenten aber erst zu Hause – nachdem sie die Packung geöffnet haben – erkennen, wie wenig Backmischung hier tatsächlich drinnen steckt.

Verdichtungsprozesse

Wir haben bei Alnatura nachgefragt, warum die Verpackung der Schoko-Kuchen-Backmischung so groß bemessen, der Innenbeutel so mickrig befüllt ist. Alnatura erklärt dies u.a. mit Verdichtungsprozessen während des Transports. Abgesehen davon kommt es Verbrauchern bei Backmischungen laut Alnatura „darauf an, dass die enthaltene Menge dazu geeignet ist, einen adäquaten Kuchen selbst herzustellen“.

Danke für die Information. Verbraucher, die auch Wert darauf legen, dass die Umwelt nicht unnötig durch den Transport mit Luft gefüllter Verpackungen belastet wird, nimmt Alnatura offensichtlich nicht so wichtig. 

Reaktion der Firma Alnatura

Was Alnatura zur übergroßen Verpackung seiner Schoko-Kuchen-Backmischung sagt.  

 „Wir prüfen stets bei allen unseren Produkten das optimale Verpackungsmaß, da es selbstverständlich auch unser Anliegen ist, Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten. Bestimmte Produkte unterliegen leider fixen Umständen des Produktionsprozesses, die wir nur bis zu einem gewissen Grad beeinflussen können. Beim Alnatura Schoko-Kuchen sind dies die folgenden: Über eine Schneckendosierung fällt das Produkt von oben in den Innenbeutel, der dann verschweißt wird.

Je nach Dichte des Produkts wird es mehr oder weniger verwirbelt. Während der Produktion ist das Produkt daher voluminöser und bedingt die Länge bzw. den Füllstand im Innenbeutel. Zwischen dem Füllstand des Produkts im Innenbeutel und der Schweißnaht müssen 4 bis 7 cm Platz sein, sonst kann die Naht nicht verschweißt werden, da sich zu viele Staubpartikel ablagern. Nach er Abfüllung des Innenbeutels liegt dieser flach auf einem Transportband und wird dann in die Faltschachtel geschoben. Erst danach werden die Faltschachteln aufgestellt und verpackt. Durch den darauf folgenden Transport und das Rütteln und Schütteln auf dem Lkw verändert sich natürlich der Füllstand, bis das Produkt schließlich im Laden ist. Es kann um bis zu 2 cm natürlicherweise zusammensacken. Der Innenbeutel ist daher bereits optimal verarbeitet.

Des Weiteren ist der Außenkarton auch nicht so gestaltet, dass dieser dem Verbraucher mehr Produkt vortäuscht, als tatsächlich enthalten ist. Bei Backmischungen kommt es dem Verbraucher darauf an, dass die enthaltene Menge dazu geeignet ist, einen adäquaten Kuchen selbst herzustellen. Darüber gibt die Packung durch die Verkehrsbezeichnung ,Backmischung für eine Kasten- oder Gugelhupfform‘ umfassend Auskunft. Der Inhalt ist daher dazu geeignet, einen Kuchen zuzubereiten, der genau diesen Erwartungen entspricht.

Weiterhin wird das Produkt in den nächsten Monaten aus anderen Gründen aus dem Sortiment genommen, sodass wir uns bereits jetzt nur noch im Abverkauf der Restbestände befinden. Daher können wir leider keine weiteren Optimierungsmaßnahmen mehr veranlassen.“

Alnatura Produktions- und Handels GmbH
18.2.2014

Wir meinen: Diese Backmischung steckt in einer komplett überdimensionierten Verpackung. Gut, dass davon nur noch Restbestände in den Regalen stehen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.