DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Teflon-Kochgeschirr - Wie schädlich ist es?

"Ich habe viel Kochgeschirr, das mit Teflon beschichtet ist. Wie schädlich ist es, wenn man das Geschirr zu stark erhitzt oder wenn man winzige Teile davon unbemerkt mitisst?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dr. Susanne Stark.

Susanne Stark (Bild: U. Romstorfer/VKI)Bei richtiger Verwendung unbedenklich

Teflon-Geschirr ist bei richtiger Verwendung unbedenklich. Es kann nur in Ausnahmefällen bzw. bei falschem Gebrauch Gesundheitsprobleme verursachen. Vor der ersten Verwendung ist es auf jeden Fall sinnvoll, das Kochgeschirr gründlich zu reinigen. So werden etwaige Reste des Ausgangsstoffs PFOA (Perfluoroctansäure) bzw. anderer PFAS (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) entfernt. Beachten Sie dazu die Hinweise der Hersteller.

Von Teilchen, die sich später ablösen, geht keine Gefahr aus, weil sich die Ausgangsstoffe aus dem reinen Kunststoff nicht herauslösen.

Nicht ohne Inhalt überhitzen

Mit Teflon beschichtetes Geschirr sollte aber keinesfalls ohne Inhalt überhitzt werden – bei Temperaturen über ca. 360 °C können giftige Dämpfe entstehen. Sobald sich Öl oder wasserhaltige Lebensmittel im Geschirr befinden, werden diese Temperaturen aber nicht erreicht – Öl beginnt weit früher zu verbrennen und zu rauchen; bei wasserhaltigen Lebensmitteln werden Temperaturen von nur knapp über dem Siedepunkt von Wasser (100 °C) erreicht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Beschichtete Pfanne: Kratzer - Gesundheitsgefahr?

"Bei meiner Teflonpfanne beginnen sich kleine Teile der Beschichtung zu lösen. Besteht eine Gesundheitsgefahr?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Markus Stingl.

alt

Produkte mit Kunststoffgriffen - Klebrig geworden

"In letzter Zeit kamen mir unterschiedliche Produkte mit Kunststoffgriffen unter, die mit der Zeit sehr klebrig geworden sind. Leider finde ich keine zufriedenstellende Möglichkeit, die Klebrigkeit wieder loszuwerden." - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier DI Dr. Birgit Schiller.

alt

Geschirrspüler - Weiße Beläge an Gläser

In meinem neuen Geschirrspüler bekommen manche Gläser nach kurzer Zeit milchig-weiße Beläge. Der Hersteller, wies die Schuld von sich. Um Kalkbeläge kann es sich nicht handeln, weil sie mit Essig nicht zu entfernen sind. Was kann die Ursache sein? Soll ich das Spümittel wechseln?

Jausenboxen für Kinder Gruppenbild premium

Test: Jausenboxen

Wir haben 14 Jausenboxen getestet, darunter zwei Modelle aus Edelstahl.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang