DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Schlaganfall: Vitamin E schützt nicht - Risiko steigt

Im Internet werden Vitamin-E-Präparate gern zur Prophylaxe gegen Schlaganfälle angepriesen.

Eine Auswertung von neun Studien mit 119.000 Teilnehmern kommt nun zu einem ganz anderen Ergebnis. Demnach schützt in hoher Dosis verabreichtes Vitamin E keineswegs vor einem Schlaganfall.

Im Gegenteil: Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich das Risiko für Hirnblutungen sogar erhöht. Eine Schutzwirkung ist dagegen für blutdruck- und cholesterinsenkende Medikamente belegt. Das Schlaganfallrisiko lässt sich zudem durch einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung, Abbau von Übergewicht und den Verzicht auf Tabak senken.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang