Zum Inhalt

Rausch und Erkältung - Immunabwehr geschwächt

Amerikanischen Medizinern zufolge schwächt Alkohol unsere Immunabwehr. Zwei Stunden nachdem der Blutalkoholwert auf 1,3 Promille angestiegen war, verzeichneten die Forscher einen Rückgang der Immunzellenkonzentration im Blut. Die Versuche wurden zwar an im Reagenzglas infizierten Blutzellen vorgenommen, dennoch sind sie ein Indiz dafür, dass ein Rausch das Ansteckungsrisiko erhöht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Sektkorken - Riskantes Tempo

Zuerst die Flasche schütteln, dann den Korken wegschießen? Gefährlich! Denn die kleinen Verschlüsse sind schnell und können buchstäblich ins Auge gehen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang