Privatrezept - Honorar zulässig

Korrektur zu Konsument 10/2008.

Privatrezept kostenpflichtig

Sie schreiben, dass ein Kassenarzt kein Geld für das Ausstellen des Rezeptes der Antibabypille verlangen darf. Dies ist unrichtig. Mein heutiger Anruf bei der NÖ Patientenanwaltschaft und bei der Ärztekammer Wien hat ergeben, dass es sich hier um ein reines Privatrezept handelt und sehr wohl Geld verlangt werden darf, da dies nicht mit der Krankenkasse verrechnet werden kann.

Andrea Ploner
Wien

Wir bitten für diesen Fehler um Entschuldigung!

Die Redaktion

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.