DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Neues aus der Medizin: Noni, Pille, Osteoporose - Konsument 2/2001

Immer neue Wundermittel

Jedes Jahr kommt mindestens ein neues Wundermittel auf den Markt, das gegen bedrohliche Krankheiten helfen soll. Manche dieser Mittel verschwinden bald wieder, andere behaupten sich als „Geheimtipp“ oder werden durch Unterhaltungs-TV bekannt und zu Modedrogen. Schwerkranke setzen ihre letzte Hoffnung in diese Wundermittel und sind bereit, viel Geld dafür auszugeben.

Noni und Galavit

Neu im Rennen sind zum Beispiel Taihitian Noni-Saft, ein unwirksamer Pflanzensaft, der via Internet mit falschen Versprechungen beworben wird und bei einer 90-Tage-Kur bis zu 7000 Schilling kosten kann. Auch das aus Russland stammende Mittel Galavit wird im Internet über Chatrooms als Krebsmittel beworben. Zwar fehlt jeder Nachweis seiner Wirksamkeit, aber es enthält laut Hersteller-Angaben Luminol, eine Krebs erregende und giftige Substanz.

Doppeltes Risiko

Dass die „Pille“ ein Thrombose-Risiko mit sich bringt, ist bekannt. „Antibaby-Pillen der so genannten Dritten Generation“ verdoppeln diese Gefahr, das berichtet das unabhängige Fachblatt „arznei-telegramm“ in der Ausgabe 12/2000.

Schon seit 1995 gab es Hinweise darauf, dass Kontrazeptiva, die Dogesterel oder Gestoden enthalten – in Österreich sind die Mittel Gynovin, Harmonette, Meliane, Tri-Minulet und Triodena zugelassen –, gefährlicher sind als die Vorgänger-Präparate. Dies hat sich nun eindeutig bestätigt.

Osteoporose im Netz

Wer wissen will, wie man den Knochenschwund am besten in Schach hält, findet Online-Informationen von internationalen Experten, angeboten vom Kuratorium Knochengesundheit, unter www.osteoporose.org

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Community nursing: ältere Person im hellgrünen Pulli stützt Hände auf Stock, über ihren Händen jüngere helfende Hand premium

Community Nursing in Österreich

Bis ins hohe Alter im eigenen Zuhause verbleiben – das ist der Wunsch vieler Menschen. Ein Community Nursing Systems soll das unterstützen. Ein Pilotprojekt dazu ist bereits in vollem Gange.

Nikotinbeutel: Dosen mit den netzartigen Beuteln.

Nikotinbeutel: All White

Voller Kick ohne Tschick? Zigaretten sind am Rückzug, aber ganz ohne Nikotin geht es für manche auch nicht. Nikopods schließen die Lücke.

Frau sitzt mit erschöpftem Gesichtsausdruck auf einem Sofa.

Fakten-Check Medizin: Long COVID

Macht die COVID-Impfung es unwahrscheinlich, im Fall einer Corona-Infektion an lang anhaltenden Beschwerden (Long COVID) zu leiden?

CBD gegen Corona: Flüssigkeit im Fläschchen, Pflanze daneben premium

CBD gegen Corona

Kann CBD (Cannabidiol) die Beschwerden bei einer COVID-19-Erkrankung lindern?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang