DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Medikamente: s.calon - Bei Kopfläusen

"Nebenwirkungen": unsere Arzneimittel Test-Rubrik. Wir bewerten für Sie rezeptfrei erhältliche Medikamente aus der Apotheke - diesmal: s.calon.

Stichworte: bei Kopfläusen.

Ausgewählt werden in der Rubrik "Nebenwirkungen" besonders häufig nachgefragte und rezeptfrei erhältliche Medikamente aus der Apotheke. Die Bewertung nahm ein Expertengremium von anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern vor. Als Grundlage dienten klinische Studien. Die Eignung der jeweiligen Präparate wurde für die Indikation bewertet, die der Hersteller angibt.

Die Informationen stammen aus unserem Ratgeber "Medikamente". Die Bewertung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest und basiert auf vier Stufen:

  • Geeignet
  • Auch geeignet
  • Mit Einschränkung geeignet
  • Wenig geeignet

Testurteil im Detail

Testurteil für s.calon: Mit Einschränkungen geeignet

Mit Einschränkungen geeignet bei Kopfläusen. Die therapeutische Wirksamkeit sollte noch besser belegt werden. Bei dem Wirkstoff Dimethicon handelt es sich um ein Silikonöl. Es überzieht Läuse und Nissen mit einem hauchdünnen Film. Das führt zum Ersticken der Parasiten. Die in den Nissen wachsenden Larven können nicht mehr ausreifen und schlüpfen. Da es einige Zeit dauert, bis die Atemöffnungen wirklich komplett verschlossen sind, muss die Lösung eine gewisse Zeit (mindestens 15 Minuten) auf den Haaren verbleiben. Früher wurde das Insektengift Pyrethrum als Standardmittel eingesetzt. Dieses ist zwar wirksam, allerdings toxisch. Um zu zeigen, dass Dimethicon mindestens genauso wirksam ist wie Pyrethrum, sind jedoch noch weitere Studien notwendig. Mittel mit Dimethicon sind daher bis auf Weiteres mit Einschränkung geeignet. Wichtig ist, dass die Anwendungshinweise genau befolgt werden.

Präparat: s.calon akut.spray (Medizinprodukt)

Wirkstoff: DimethiconS.calon gegen Kopfläuse im Test. (Bild: VKI)

Preis: 100 ml 18,90 Euro

Anwendung: Die in der Gebrauchsinformation beschriebenen Anwendungsvorschriften sollten möglichst genau eingehalten werden, um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen.

Gegenanzeigen, Wechsel- und Nebenwirkungen: Achten Sie darauf, dass das Mittel nicht in die Augen gelangt, weil es die Bindehaut reizen kann. Gerät dennoch etwas davon ins Auge, mit reichlich Wasser sofort ausspülen. Der Spray enthält leicht entflammbare Dämpfe. Während der Behandlung darf im Raum kein offenes Feuer vorhanden sein; Geräte, die große Hitze entwickeln, dürfen nicht betrieben werden (Toaster, Gas-Durchlauferhitzer, Föhn etc.) und es darf auch nicht geraucht werden, Andernfalls besteht die Gefahr, dass es zu schweren Verbrennungen am Kopf und im Gesicht kommt. Von Zündquellen sollte man sich so lange fernhalten, bis das Mittel wieder ausgewaschen ist. Die Kopfhaut kann sich auch bei korrekter Anwendung röten und leicht brennen. Wenn die Kopfhaut sich dauerhaft rötet und sich ein Ausschlag bildet, liegt vermutlich eine Allergie gegen das Mittel vor. Dann sollte die Behandlung abgebrochen und das Mittel gründlich ausgewaschen werden. Anschließend müssen die Läuse mit einem anderen Mittel bekämpft werden. Sind die Hauterscheinungen einige Tage später nicht deutlich abgeklungen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit: Säuglinge und Kleinkinder unter sechs Monaten dürfen mit diesem Mittel nicht behandelt werden. Schwangere und stillende Frauen können das Mittel anwenden. Es bestehen keine Risiken für das Ungeborene oder den Säugling.

Buchtipp: "100 Medikamente"

Dass ein Arzneimittel amtlich zugelassen ist, bedeutet noch nicht, dass es grundsätzlich sinnvoll ist. Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie nicht nur ihr Arzt oder Apotheker: In diesem neuen KONSUMENT-Buch erfahren Sie die wichtigsten Informationen über 100 Bestseller aus der Apotheke.

Ein unabhängiges Expertenteam bewertet die in Österreich gängigsten Präparate. Außerdem: Die wichtigsten Hinweise zu Wechsel- und Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen sowie spezielle Tipps und Warnungen für die Anwendung bei Schwangeren, Kindern und älteren Menschen

www.konsument.at/100medikamente

Aus dem Inhalt

  • Wie verträglich ist das Mittel?
  • Lindert es die Symptome, ist es nachhaltig von Nutzen?
  • Ist es lange erprobt und wirkt es?
216 Seiten, 19,90 € + Versand

 

100 Medikamente Buch, (Quelle: VKI)

 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang