DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Hormone für Männer - Zum Jungsein verdammt

Früher war der „Wechsel“ allein Frauensache. Zur Jahrtausendwende gerät der alternde Mann ins Blickfeld der Medizin und wird nun als neuer Kunde umworben.

Immer „jünger und attraktiver“ werden, und „ewig potent“ bleiben – welcher Mann fühlte sich da nicht angesprochen? Life-Style-Korrektur und Hormone sollen Unmögliches möglich machen. Das suggerieren zwei Bücher*), die in den vergangenen Monaten zu Bestsellern wurden und deren Autoren in vielen Medien Stimmung machen. Doch der Werbefeldzug für Hormonmittel gilt seriösen Fachleuten als fragwürdig. Noch gibt es nicht einmal Einigkeit über den Wert des Hormonspiegels, daher ist über den Hormonersatz beim Mann eine heftige Diskussion entbrannt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Bisphenol A: Kassabons - Unter die Haut

Die Chemikalie Bisphenol A steckt in vielen alltäglichen Gegenständen - zum Beispiel in Kassabons von Lebensmittel-Ketten. Wir haben diese erstmals untersucht.

alt

Wechseljahre - Nicht immer Hormone ...

Spätestens in den 1960er-Jahren wurden die Wechseljahre der Frau zu einer Krankheit hoch­stilisiert. Schließlich war die Therapie bereits auf dem Markt: Hormonpillen. Heute weiß man zwar, dass die Behandlung ­gefährlich sein kann. Doch diese Erkenntnis hat sich noch nicht einmal bis zu allen Ärzten ­herumgesprochen.

alt

Hormontherapie - Im Wechsel



Der Schaden überwiegt den Nutzen


Frauenärzte wissen wenig, Hormonexperten beschwichtigen


Was können Frauen tun?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang