DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Blauer Dunst - Krebsrisiko

Leichte Zigaretten verringern Krebsrisiko nicht

Weder „milde“ noch „leichte“ oder „Light“-Zigaretten haben das Krebsrisiko von Rauchern langfristig verringern können, stellte das US-Krebsforschungsinstitut rückblickend fest, denn Leichte werden schneller, in tieferen Zügen und unter Umständen in größerer Menge inhaliert. Letztlich nehmen Light-Raucher nicht weniger Giftstoffe zu sich. Rauchen kann 15 verschiedene Krebserkrankungen verursachen, deshalb kann nur eines vor Krebs schützen: auf den Glimmstängel ganz zu verzichten. Doch Kinohelden rauchen wieder mehr, und das verführt Jugendliche, es ihren Filmidolen nachzumachen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Nikotinbeutel: Dosen mit den netzartigen Beuteln.

Nikotinbeutel: All White

Voller Kick ohne Tschick? Zigaretten sind am Rückzug, aber ganz ohne Nikotin geht es für manche auch nicht. Nikopods schließen die Lücke.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang