Zum Inhalt

Ayurveda-Präparate - Vorsicht, bleihaltig!

Wir haben bereits über hohe Schwermetallbelastungen in importierten Ayurveda-Heilmitteln berichtet.

In den USA sind Fälle von schwangeren Frauen mit bedenklichen Schwermetallkonzentrationen im Blut bekannt geworden. Die Betroffenen hatten Ayurveda-Produkte eingenommen, um eine gesunde Entwicklung ihres Kindes zu gewährleisten. Gesundheitsbehörden warnen vor der Einnahme derartiger Präparate. Bei Ayurveda-Mitteln handelt es sich nicht um Medikamente, sondern um Nahrungsergänzungsmittel, bei denen systematische Kontrollen zur Sicherheit bei der Anwendung fehlen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Eine Person hält die Hände als Herz geformt über ihren Bauch.

Probiotika bei Durchfall

Kann die Einnahme von Probiotika die Dauer einer akuten infektiösen Durchfallerkrankung verkürzen?

alt

Weniger Medikamente - Kein Nachteil

In einer Studie mit rund 2.000 Personen zeigte sich, dass fast neun von zehn mehrfach Erkrankten teils unnötige oder ungeeignete Medikamente erhalten.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang