DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Reparaturversicherungen - Selten sinnvoll

Manche Händler bieten beim Kauf eines Elektrogerätes gegen ein paar Euro eine Reparaturversicherung oder Garantieverlängerung an: Diese sind jedoch ihr Geld meist nicht wert.

Totes Notebook

So schauen Albträume aus: Kurz vor dem Abschluss der Diplomarbeit verweigert das Notebook plötzlich seinen Dienst. Übrig bleibt eine verzweifelte Studentin. Oder mitten im Hochsommer geht der Kühl- und Gefrierschrank ein – knapp nach Ablauf der Garantie. Hier versprechen neue Angebote des Elektrohandels, den Schaden in Grenzen zu halten.

Unterschiedliche Pakete

Sie heißen „Geräte-Vollkasko“ (Media Markt und Saturn), „Garantieverlängerung“ (Haas und Quelle) oder „Schutzbrief“ (Cosmos). Die Kosten dafür sind recht unterschiedlich. Wir haben uns für einen Kühlschrank zum Kaufpreis von 799 Euro erkundigt:

29 Euro legt man für eine vierjährige Garantieverlängerung bei Quelle hin, stolze 239,40 Euro für die fünfjährige Vollkasko-Reparaturversicherung bei Media Markt und Saturn (die dasselbe Versicherungsprodukt anbieten).

Bis fünf Jahre

Die Garantie (siehe Kasten) kann bei Haas und Quelle auf bis zu fünf Jahre verlängert werden. Die Geräte-Vollkasko von Saturn und Media Markt kann für bis zu fünf Jahre abgeschlossen werden und geht über eine Garantie hinaus. Sie schließt nicht nur Reparaturen bei technischem K.o. des Gerätes ein, sondern auch Diebstahl, Brand, Blitzschlag und leicht fahrlässige Beschädigung. Die Prämie wird monatlich bezahlt. Der Cosmos-Schutzbrief umfasst alle Arbeits- und Materialkosten, die bei einer Gerätestörung und deren Behebung anfallen.

Viel Wenn und Aber

Nur: Manches klingt da besser, als es wirklich ist. Bei Cosmos etwa ist das Weggeld für den Fachmann, der kommt und den Kühlschrank repariert, nicht inkludiert. Bei Saturn und Media Markt gibt es Selbstbehalte; je nach Art des Gerätes ein Fixbetrag bis zu 75 Euro oder zwischen 10 und 25 Prozent der vertraglich vereinbarten Deckungssumme. Auch ist es dort möglich, dass man bei einem Gerätetausch (wenn sich etwa ein Notebook nicht mehr zum Laufen bringen lässt) mit einem Gebrauchtmodell abgespeist wird.

Diese Klauseln lassen den Schutz, den solche Versicherungen versprechen, doch recht löchrig erscheinen. Behalten Sie auch die anderen Möglichkeiten im Auge: Mit der gesetzlichen Gewährleistung sowie der Garantie, die meist ohnehin – und das kostenfrei – inkludiert ist, sind viele Schäden bereits abgedeckt. Somit ist in den ersten beiden Jahren die monatliche Prämie des Media Markt/Saturn-Angebots im Grunde unnötig. Und nachher, wenn man sie brauchen würde, wird sie teuer. In unserem Kühlschrank-Beispiel steigt die Monatsprämie von anfangs 2,99 Euro auf 4,99 Euro im fünften Jahr. Tipp: Auch über die Haushaltsversicherung ist eine Vielzahl von Schäden wie Brand oder Diebstahl oft inbegriffen.

Keine Beratung

Überlegenswert ist eine Zusatzversicherung bestenfalls bei sehr teuren Geräten, deren Ausfall ihrem Besitzer schwere Probleme bescheren würde. 

Problematisch ist, dass diese Versicherungspakete und Schutzbriefe in aller Regel ohne fundierte Beratung verkauft werden. Die wenigsten Angestellten eines Elektromarktes können wirklich kompetent darüber informieren. Saturn/Media Markt hat dazu eine kostenpflichtige Hotline eingerichtet. Dort erkundigten wir uns nach dem Unterschied zwischen Gerätekasko und Herstellergarantie. Die Dame am anderen Ende der Leitung war zwar sehr freundlich, musste bei unserer Frage allerdings passen: „Ich bin auch für Deutschland und die Schweiz zuständig und kenne die Rechtssituation in Österreich nicht.“

Gewährleistung und Garantie

Im Alltagsleben wird es oft durcheinander gebracht: Die Gewährleistung stellt den gesetzlichen Rechtsanspruch auf eine mängelfreie Ware dar. Dieser Anspruch ist beim Händler geltend zu machen, wo das Gerät gekauft wurde, die Frist dafür beträgt zwei Jahre. Nach sechs Monaten muss der Reklamierende aber beweisen, dass der Mangel schon bei der Übergabe bestanden hat.

Davon zu unterscheiden ist die Garantie: Sie ist eine freiwillige Zusage eines Herstellers und kann auch an Bedingungen geknüpft sein (Vorlage der Originalrechnung, Aufheben der Originalverpackung und Ähnliches). Außerdem ist es für die Garantieleistung nicht Bedingung, dass der Mangel unmittelbar nach dem Kauf zu Tage tritt.

Geräte-Vollkasko

Bei der Geräte-Vollkasko gibt es Selbstbehalte.

z.B. Media Markt

Saturn

Im Schadensfall

Im Schadensfall erhält man möglicherweise nur ein Gebraucht-Gerät.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ein Paar, das in einer überlegenden Pose mit einem Ehering in der Hand fotografiert wurde.

Heirat und Versicherungen: Gemeinsam optimieren

Jeder Mensch schließt Versicherungen ab. Oft wird aber übersehen, dass sich auch durch eine Heirat Änderungsbedarf beim Versicherungsschutz oder Einsparpotenzial bei den Polizzen ergibt.

Pension im Ausland: älteres Paar am Strand

Pension im Ausland: Strand statt Sofa

Ein Lebensabend am Meer? Die Pensionsversicherungsanstalt zahlt, bei Krankenversicherung und Steuern gelten die Regelungen des Aufenthaltslandes.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang