DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Parkgebühren: Zahlen mit Handy - Keine Rechnung von handyparken.at

"Kann ich eine eine Papierrechnung von handyparken.at verlangen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dr. Karin Baronyai.

Karin Baronyai (Bild: Vki)
Dr. Karin Baronyai

"Ich würde gerne die Parkgebühren bei handyparken.at mit meinem Arbeitgeber abrechnen. Dazu wäre aber eine Papierrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer nötig. Kann ich eine solche Rechnung verlangen?"

Bei handyparken.at ist die Abrechnung via Handy durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart. Das bedeutet: Die Kunden nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass sie hier keine Rechnung bekommen. Aus diesem Grund gibt es leider keine rechtliche Handhabe, in Einzelfällen durchzusetzen, dass man doch eine Rechnung bekommt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Handwerker: Detaillierte Rechnung - Kein generelles Recht

"Nach dem Tausch sämtlicher Fensterdichtungen haben wir von der durchführenden Firma lediglich eine Pauschalrechung erhalten, das heißt, es waren weder Material noch Arbeitszeit angeführt. Wir möchten aber gerne den Handwerkerbonus beantragen. Können wir von der Firma eine nach unseren Wünschen ausgestellte Rechnung einfordern?". Leser fragen und unsere Experten antworten – hier Mag. Manuela Robinson.

alt

Rechnungslegung - Anspruch auf eine Quittung

Tipps nonstop: "Seit Jahren ärgere ich mich über meinen Friseur. Beim Bezahlen der Rechnung erhalte ich immer einen leeren Zettel, weil das Farbband der Kasse nicht ausgetauscht wird. Meine Beschwerden hatten bisher keinen Erfolg. Ist das zulässig?"

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang