Kreditzinsen steigen und sinken - Zinsberechnung

Wie werden Kreditzinsen angepasst?

Bei Krediten mit variablem Zinssatz steigen und fallen die Zinsen. Wie sie das tun regelt die Zinsgleitklausel und die steht im Kreditvertrag. Der nennt mitunter auch Fristen oder Stichtage.

Der für die Zinsberechnung maßgebliche Wert ist aber nicht der Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank, sondern meist der sogenannte EURIBOR oder die SMR (Sekundärmarktrendite). Diese können Sie auf der Seite der Oesterreichischen Nationalbank www.oenb.at finden.

Ihr KONSUMENT-Team

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.