DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

FTI Touristik GmbH - Anzahlung rückerstattet

Herr Tietz buchte über ein Reisebüro ein Reise und zahlte sie an. Der Veranstalter, FTI Touristik, sagte die Reise bedingt duch Corona ab. Bei der Erstattung der Anzahlung kam es zu Schwierigkeiten. - Dieser Fall wurde betreut von Mag. Lukas Eschlböck.

VKI-Berater Lukas Eschlböck (Bild: Alice Thörisch/VKI)Im Herbst 2019 buchte Herr Tietz über ein Reisebüro einen Ägypten-Aufenthalt und zahlte 1.000 Euro an. Dann kam Corona und die für Mai geplante Reise wurde vom Veranstalter, FTI Touristik, München, abgesagt.

Herr Tietz versuchte zunächst die Umbuchung auf einen Herbst-Termin. Beim Reisebüro hatte er kein Glück, das war insolvent. Also wandte er sich an FTI Touristik. Von dort bekam er die Information, die geleistete Anzahlung sei bereits an das Reisebüro überwiesen worden, weshalb dieses ihm die Anzahlung erstatten müsse.

Für die Rückerstattung zuständig

Ein klarer Fall für eine Intervention von unserer Seite. Im Namen von Herrn Tietz klärten wir FTI Touristik darüber auf, dass das Unternehmen als Reiseveranstalter Vertragspartner und aufgrund der von ihm selbst erfolgten Absage auch für die Rückerstattung der Anzahlung zuständig sei. Nun wurde die Sache im Sinne von Herrn Tietz erledigt.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ein Smartphone sowie mehrere Geldscheine und Münzen liegen auf einer Europakarte.

Kostenloses EU-Roaming verlängert

Seit 2017 gelten die Tarife Ihres österreichischen Handyvertrages auch im EU-Ausland. Nun hat das EU-Parlament diese Regelung bis 2032 verlängert. Worauf Sie beim EU-Roaming achten müssen.

Leeres Fluggepäckslaufband

AUA: Gepäck gestohlen

Die Hochzeit in Schweden, das Gepäck in Nizza. Die Betroffenen erlebten das Durcheinander als stressige Bewährungsprobe. Wir konnten helfen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang