Zum Inhalt

Daueraufträge nach Ableben - Was tun im Todesfall?

"Was muss im Todesfall der hinterbliebene Ehepartner tun, um nicht mit unbeglichenen Geldforderungen konfrontiert zu werden?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Kevin Zimmermann BSc.

Kevin Zimmermann BSc, Bild: VKI
Kevin
Zimmermann BSc

War der Verstorbene alleiniger Inhaber eines Girokontos, so wird dieses eingefroren, bis geklärt ist, wer Zugriff darauf erhält (z.B. das Kollektiv der Erben). Unter Umständen kann schon während des Verlassenschaftsverfahrens mithilfe einer vom Notar ausgestellten Amtsbestätigung im Rahmen des „ordentlichen Wirtschaftsbetriebs“ über das Konto verfügt werden.

Vorausschauendes Handeln zu Lebzeiten

Vorausschauendes Handeln zu Lebzeiten kann sich lohnen: Richten Sie ein Konto ein, bei dem beide Ehepartner verfügungsberechtigt sind. Achten Sie jedoch darauf, dass es sich um ein sogenanntes Oder-Konto handelt, über das beide auch einzeln verfügen können. Bedenken Sie hierbei, dass ein solches Konto beiden Ehepartnern gehört – unabhängig davon, wer Gutschriften auf das Konto leistet. Details besprechen Sie am besten mit einem Berater Ihrer Hausbank.

Verträge, die auf den verstorbenen Ehepartner laufen, müssen jedenfalls übernommen oder gekündigt werden. Bei geleisteten Vorauszahlungen kann unter Umständen auch eine Rückabwicklung erwirkt werden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Illustration Bargeldlose Zahlungen Kreditkarte Bankomat Handy

Bargeldlose Zahlungen - Finanzieller Nachteil

"Wegen der Covid-Infektionen sollen wir ja bargeldlos bezahlen. Bei meinem Bankkonto ist aber nur eine bestimmte Anzahl an Kartenabbuchungen inkludiert. Jede weitere Einzelabbuchung wird dann berechnet." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

Frau vor Laptop

Einlagengarantie Internetbank - Rechtliche Aspekte

"Können Sie mir bitte sagen, wie es mit der staatlichen Einlagengarantie für Gehalts- oder Pensionskonten bei Internetbanken aussieht? Konkret interessiere ich mich für bankdirekt.at, dad.at und n26.com." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

alt

Zahlungsverkehr - Beträge einen Tag später gutgeschrieben

Meine Bausparkasse valutierte meine Zahlungen nicht sofort, sondern hat sie erst einen Tag später gutgeschrieben. Man teilte mir mit, die neue EU-Richtlinie sei für sie nicht bindend. Stimmt das? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Thomas Hirmke.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang