DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Laufschuhberatung in Wien - Wo´s gut läuft

, aktualisiert am

Test: Wo gibt es in Wien gute Laufschuhberatung? Joggen ist gesund und macht Spaß - vorausgesetzt, man hat das passende Schuhwerk dafür. Wir haben die Beratung beim Laufschuhkauf im Fachhandel und bei Sportketten getestet.

In unserem Beratungstest finden Sie Ergebnisse zu:

  • Eybl Megastore Wien Nord
  • Hervis Wien Q19
  • Intersport Winninger
  • Laufsport Blutsch
  • Nora Pure Sports
  • SPORT 2000 Unterhuber
  • Sports Experts SCN
  • Sportmarken Outlet
  • Sport Outlet Wien Hadersdorf
  • Tonys Laufshop

Testperson 1 war eine Laufanfängerin, Testperson 2 ein routinierter Läufer. Das Testurteil errechnete sich aus: Qualität der Beratung; Datenerhebung durch den Verkäufer; Anprobe; Passform; Laufband im Shop; Kontrolle, ob der Schuh passt; Zahl der angebotenen Modelle; Hinweis, dass der Fuß am Nachmittag anschwillt; Möglichkeit des Umtauschs; Dauer des Kaufs; Einlagen empfohlen; Empfehlung, den Fuß zuerst untersuchen zu lassen; Natural Runnning oder Barfußlaufschuhe empfohlen; Videoanalyse durch Experten.

Lesen Sie auch: Gelenkbeschwerden beim Sport 3/2010,  Ethik-Test: Laufschuhehersteller 6/2009,  Ethik-Test: Lederschuhhersteller 4/2012


 

Und hier unser Testbericht: Wer einmal damit angefangen hat und es ­einigermaßen konsequent betreibt, möchte es nicht mehr missen. Die Rede ist vom Joggen. Die Laufsucht könnte physiologische Ursachen haben. Wissenschaftler fanden heraus, dass bei ausdauerndem Joggen in bestimmten ­Gehirnregionen Endorphine ausgeschüttet werden. Diese körpereigenen Opioide verschaffen uns ein Hochgefühl und haben die Eigenschaft, Schmerzen zu lindern. Darüber hinaus ist Bewegung, sofern sie in vernünf­tigem Maße betrieben wird, der Gesundheit förderlich. Krankheiten werden vermieden und die bessere körperliche Konstitution mildert auch viele Krankheitssymptome. So verwundert es nicht, dass rund ein Viertel aller Österreicherinnen und Österreicher zumindest gelegentlich die Laufschuhe schnüren.

Auf den Laufschuh kommt es an

Dass der Sport sich so großer Beliebtheit ­erfreut, hat aber auch damit zu tun, dass er fast überall ausgeübt werden kann und es nicht viel an Ausrüstung braucht. Passende Kleidung und ein Paar Schuhe und schon kann es losgehen. Allerdings lohnt es sich, bei der Anschaffung der Laufschuhe ein wenig Zeit und Geld zu investieren. Denn ein falscher Schuh kann einem den Spaß nehmen und vor allem auch gesundheitliche Probleme – etwa Gelenkschäden – nach sich ziehen.

Zehn Geschäfte im Test

Voraussetzung ist, dass der Laufschuh möglichst gut an die Anatomie des Fußes an­gepasst wird. Er sollte den Fuß stützen und führen und beim Auftreten dämpfend wirken. Im guten Fachhandel sollte man deshalb ­erwarten können, dass auf die Auswahl der richtigen Schuhe einige Sorgfalt verwendet wird. Wir haben deshalb die Beratung beim Laufschuhkauf getestet - in zehn Wiener Sportgeschäften, darunter große Ketten (eybl, Intersport, Hervis, Sport Experts) wie auf Laufsport spezialisierte Einzelgeschäfte (Tonys Laufshop, Nora Pure Sports, Laufsport Blutsch). Zwei Testpersonen suchten alle Läden unabhängig voneinander auf, es kam also zu insgesamt 20 Besuchen und Schuhkäufen.

Schuhpreis sagt wenig über Qualität

Wir erwarteten zunächst, dass abgeklärt wird, wie oft, wie lange und auf welchen Untergrund (Asphalt, Wiese) der Läufer bevorzugt unterwegs ist. Dies ist wichtig, da so bereits die Auswahl der infrage kommenden Modelle eingeschränkt werden kann. Auch mögliche Fußprobleme sollten angesprochen werden, also etwa, ob der Kunde Ein­lagen benötigt oder ob einen Senk- oder Plattfuß hat.

Anprobieren und im Laufen testen

Ob der anprobierte Laufschuh wirklich passt und sitzt, kann man nur herausfinden, wenn man in Bewegung ist. Also heißt es Schuhe schnüren und einige Meter auf dem Laufband (so vorhanden) beziehungsweise im Geschäft zurücklegen. Ein kompetenter Verkäufer wird genau hinschauen, wie der Kunde auftritt und den Fuß belastet, und ihm entsprechend geeignete Modelle vorschlagen.

Preis der Schuhe sagt wenig über Qualität

Der Preis der Schuhe sagt nur wenig über die Qualität aus. Aktuelle Ware ist in der Regel teurer, gute Modelle aus der Vorsaison sind im Abverkauf unter Umständen günstig zu haben. Uns interessierte deshalb auch, ob im Geschäft versucht wird, dem Kunden nur hochpreisige Ware schmackhaft zu machen. Nicht unwichtig ist auch, wann der Schuhkauf erfolgt. Da unsere Füße am Nachmittag leicht anschwellen, kann ein am Morgen anprobierter und perfekt sitzender Schuh plötzlich drücken. Deshalb ist es gut, zu wissen, wie das Geschäft es mit dem Umtausch hält.

Laufanalyse per Video

Laufanalyse per Video

Am Ende wollten wir von einem Sportwissenschaftler (Experte für Gang- und Bewegungsanalyse) wissen, ob die empfohlenen und ­gekauften Schuhe für unsere Tester tatsächlich gut geeignet sind. Dazu mussten sie aufs Laufband.

Elf Durchgänge, fünf Kameras

Elf Mal legte jeder der beiden eine gewisse Strecke zurück. Fünf Kameras hielten bei jedem Lauf mit jedem der zehn Paar Schuhe den genauen Bewegungsablauf fest. Der elfte Lauf erfolgte zu Vergleichszwecken barfuß. Anhand der Videoanalyse beurteilte der Experte im Anschluss, ob die jeweiligen Schuhe den Bedürfnissen unserer Testathleten entsprechen.

Drei von zehn waren "gut"

Von den zehn getesteten Sportketten beziehungsweise Laufschuhgeschäften berieten drei gut. Vier Mal gab es ein "durchschnittlich", drei mussten mit "weniger zufriedenstellend" bewertet werden. Das Kauf­ergebnis selbst kann sich trotzdem durchaus sehen lassen. Bei 14 der insgesamt 20 Paare, die unsere Testpersonen eingekauft hatten, attestierte unser Experte eine sehr gute ­beziehungsweise gute Eignung.

Testtabelle: Laufschuhberatung

Steckbriefe

Eybl Megastore Wien Nord
Testurteil: gut (62 Punkte)
Wurde einmal mit „gut“ und einmal mit „durchschnittlich“ bewertet. Beide Testpersonen wurden von den Verkäufern aufgefordert, ein paar Meter im Shop zu gehen, zudem wurde eine Laufbandanalyse durchgeführt. Die Verkäufer fragten nicht nur nach, ob der Laufschuh passt, sondern tasteten auch ab, wie viel Platz der Fuß im Schuh noch hat. Umtauschrecht beträgt 14 Tage.

Nora Pure Sports
Testurteil: gut (60 Punkte)
Wurde einmal mit „gut“ und einmal mit „durchschnittlich“ bewertet. Beide Testpersonen wurden von den Verkäufern aufgefordert, ein paar Meter im Shop zu gehen. Die Überprüfung der Passform erfolgte in beiden Fällen auf dem Laufband. Sofern der Laufschuh nur im Innenbereich getragen wurde, besteht die Möglichkeit, den Schuh innerhalb von 7 Tagen umzutauschen.

Tonys Laufshop
Testurteil: gut (60 Punkte)
Wurde einmal mit „gut“ und einmal mit „durchschnittlich“ bewertet. Beide Testpersonen wurden von den Verkäufern aufgefordert, ein paar Meter im Shop zu gehen, und bei beiden Kunden wurde eine Laufanalyse durchgeführt. Kein Umtausch der Schuhe möglich.

Hervis Wien Q19
Testurteil: durchschnittlich (50 Punkte)
Bewertung in beiden ­Fällen „durchschnittlich“. Eine Testperson wurde aufgefordert, ein paar Meter im Shop zu gehen, und dabei beobachtet. Die andere Testperson wurde ebenfalls aufgefordert, ein paar Meter zu gehen, war dabei jedoch unbeobachtet. Umtausch möglich, solange der Laufschuh keine Gebrauchs­spuren aufweist (einmal wurden 14 Tage, einmal vier Wochen angegeben).

Intersport Winninger
Testurteil: durchschnittlich (49 Punkte)
Wurde einmal mit „durchschnittlich“ und einmal mit „weniger zufriedenstellend“ bewertet. Eine Testperson wurde nach ihrem Laufstil gefragt und danach, ob sie Einlagen trage. Termin für Laufanalyse muss extra vereinbart werden und ist nur für Stammkunden kostenlos. Umtausch innerhalb von 14 Tagen möglich, solange der Laufschuh keine Gebrauchspuren aufweist.

Laufsport Blutsch
Testurteil: durchschnittlich (47 Punkte)
Bewertung in beiden Fällen "durchschnittlich“. Beide Testpersonen wurden aufgefordert, im Shop einige Meter zu laufen und dabei beobachtet. Ein Laufband war zwar vorhanden, es wurde jedoch keine Analyse angeboten. Umtausch innerhalb von 2 bis 3 Wochen möglich, solange der Laufschuh keine Gebrauchs­spuren aufweist.

Sport 2000 Unterhuber
Testurteil: durchschnittlich (47 Punkte)
Wurde einmal mit „durchschnittlich“ und einmal mit „weniger zufriedenstellend“ bewertet. Eine Testperson wurde so gut wie gar nicht betreut. Testperson 1 erhielt die Auskunft, dass ein Umtausch innerhalb von einer Woche möglich sei, solange der Laufschuh keine Gebrauchsspuren aufweise. Testperson 2 erhielt die Auskunft, dass kein Umtausch möglich sei.

Sports Experts SCN
Testurteil: weniger zufriedenstellend (32 Punkte)
Bewertung in beiden Fällen „weniger zufriedenstellend“. Testperson 2 wurde gezeigt, wo sie die Laufschuhe findet, dann wurde sie alleine gelassen. Bei Testperson 1 wurde zu einer Laufbandanalyse geraten. Umtausch innerhalb von zwei Monaten (Testperson 1) beziehungsweise zwei Wochen (Testperson 2) möglich, sofern der Laufschuh keine Gebrauchsspuren aufweist und mit dem Karton abgegeben wird.

Sportmarken-Outlet
Testurteil: weniger zufriedenstellend (31 Punkte)
Bewertung in beiden Fällen „weniger zufriedenstellend“. Testperson 2 wurde lediglich gezeigt, wo die Laufschuhe zu finden sind, die Auswahl des Laufschuhes musste selber getroffen werden. Testperson 1 wurden vier Paar (zu kleine) Laufschuhe in die Hand gedrückt. Umtausch innerhalb einer Woche möglich, sofern der Schuh sauber ist.

SportOutlet Wien Hadersdorf
Testurteil: weniger zufriedenstellend (26 Punkte)
Wurde einmal mit „weniger zufriedenstellend“ und einmal mit „nicht zufriedenstellend“ bewertet. Testperson 2 wurde lediglich gezeigt, wo sich die Laufschuhabteilung befindet. Testperson 1 wurden 5 Modelle zur Anprobe ausgehändigt, die allesamt nicht passten.

Zusammenfassung

  • Fachhandel oder Sportkette. Bei der Beratung zum Laufschuhkauf konnten wir keine Qualitätsunterschiede zwischen einem Fachgeschäft und einer Sportkette feststellen.
  • Zur richtigen Zeit. Im Lauf des Tages schwillt der Fuß etwas an, ebenso nach einem Training. Laufschuhe daher am besten nachmittags oder eben nach dem Training einkaufen.
  • Alte Schuhe mitnehmen. Es kann hilfreich sein, wenn man seine alten Laufschuhe mitbringt. Die Abnutzungsspuren sagen viel über den Laufstil aus.
  • Laufbandanalyse. Mit einer Laufbandanalyse lässt sich feststellen, ob der Schuh dem Fuß die optimale Unterstützung gibt und eventuelle Fußfehlstellungen ausgleicht. Erst in der Bewegung lässt sich feststellen, ob der Schuh auch wirklich passt.

2 Testpersonen: Anfänger und Routinier

Testperson 1: Laufanfängerin

Bei Testerin 1 handelte es sich um eine Laufanfängerin, die angab, maximal zwei Stunden in der Woche laufen zu gehen. In keinem einzigen Geschäft wurde die Testperson gefragt, ob beim Laufen Schmerzen auftreten, ob Einlagen getragen werden müssen. Acht Mal wurde die Frage nach dem bevorzugten Laufuntergrund gestellt. Die Fußlänge wurde in keinem einzigen Geschäft gemessen. Die Testerin wurde lediglich von zwei Verkäufern nach ihrer Schuhgröße gefragt, zwei Verkäufer schätzten beziehungsweise errieten die Größe. In fünf Geschäften bestand die Möglichkeit, ein Laufband zu benutzen. Angeboten wurde dies allerdings nur bei drei Einkäufen. In neun Geschäften wurde angeboten, die Schuhe umzutauschen.

Testperson 2: Routinierter Läufer

Testperson 2 gab an, bereits seit Längerem und mehrmals die Woche zu laufen. In keinem einzigen Geschäft wurde die Testperson gefragt, ob beim Laufen Schmerzen auftreten. Je zwei Mal wurde unser Tester nach dem Laufstil und nach einer präferierten Laufschuhmarke gefragt. In drei Geschäften erkundigten sich die Verkäufer, ob Einlagen getragen werden. Sieben Mal wurde nach dem bevorzugten Laufuntergrund und nach der Schuhgröße gefragt. Sechs Verkäufer baten den Kunden, im Shop ein paar Meter zu gehen. Bezüglich des Umtauschrechtes erhielt unser Tester sechs Mal die Auskunft, dass ein Umtausch möglich sei.

Testkriterien

Zwei Testpersonen ließen sich unabhängig voneinander in Sportgeschäften zum Kauf von Laufschuhen beraten und kauften die vom Verkaufspersonal empfohlenen Modelle ein. Unmittelbar nach Verlassen der Geschäfte wurde der Beratungsvorgang mittels einem für alle Sportgeschäfte einheitlichen Erhebungsbogen dokumentiert, datiert und unterschrieben (Gedächtnisprotokoll). Alle Fragebögen wurden am Ende der Testserie auf Vollständigkeit und Verständlichkeit kontrolliert. Die Auswertung der anonymisierten Fragebögen erfolgte durch einen Experten.

Die Passform der gekauften Laufschuhe wurde in einem Labor mittels Laufbandanalyse überprüft und bewertet.

Anbieter

eybl Megastore Wien Nord
Seyringer Straße 15
A-1210 Wien
01 573 73-809 000
www.eybl.at

Hervis Wien Q19
Grinzinger Straße 112
A-1190 Wien
01 318 55 80
www.hervis.at

Intersport Winninger
Auhof Center
Albert-Schweitzer-Gasse 6
A-1140 Wien
01 979 14 20
www.intersport.at

Laufsport Blutsch
Liniengasse 24
A-1060 Wien
01 597 06 40
www.laufsport-blutsch.at

Nora Pure Sports
Hernalser Gürtel 33
A-1170 Wien
01 403 44 93
norasports.at

SPORT 2000 Unterhuber
Breitenfurter Straße 224
A-1230 Wien
01 869 06 92
www.sport2000.at

Sportmarken-Outlet
Brünner Straße 72A
A-1210 Wien
0676 887 807 60
www.sportmarkenoutlet.at

SportOutlet Wien Hadersdorf
Hauptstraße 33-35
A-1140 Wien
01 577 33 24
www.sportoutlet.at

sports Experts SCN
Ignaz-Köck-Straße1
A-1210 Wien
05 73 73-585 000

Tonys Laufshop
Praterstraße 21
A-1020 Wien
01 216 62 88
www.tonys-laufshop.at

Leserreaktionen

Unerklärlich

Wir verfügen neben einem Laufband, das eigenartigerweise nur von Tester 1 wahrgenommen wurde, obwohl es seit 7 Jahren auf derselben Stelle steht, im Geschäft über eine 17 Meter lange Laufstrecke, auf der jede/r Käufer/ in mit jedem Schuh, der für ihn/sie infrage kommt laufen muss(!). Ohne diese Expertise, bei der die Stellung der Beinachse evaluiert wird, wird bei uns kein Schuh verkauft! Das hat gegenüber der Laufbandanalyse den Vorteil, dass der Proband wesentlich entspannter läuft und gleichzeitig die Passform des Schuhs besser spüren und bewerten kann. Alleine schon aufgrund der Tatsache, dass die Tester 24 resp. 25 Minuten im Geschäft waren und mehrere Modelle probiert haben, müssen sie in jedem Modell gelaufen sein!

Noch etwas zur Passform: Bei Testperson 1 wurde mokiert, dass nirgends die Fußlänge abgemessen wurde. Das wäre auch die unzulänglichste Art, die Schuhgröße zu bestimmen. Der Fuß ist ein dreidimensionales Gebilde, das durch keine Kenngröße wirklich beschrieben werden kann. Das lässt sich zuverlässig nur durch Anprobieren feststellen. Der Tipp, Schuhe am besten nachmittags einzukaufen, ist leider auch nicht haltbar. Man stelle sich vor, es läuft jemand manchmal um 7 Uhr früh und manchmal um 7 Uhr abends. Er/Sie bräuchte dann jedesmal eine andere Größe?

Uns schicken viele Orthopäden, Physiotherapeuten, Trainer und Sportwissenschafter ihre Patienten und Klienten zur Schuhversorgung. Niemand tut dies, ohne sich vorher ein genaues Bild von unserer Vorgangsweise gemacht zu haben. Dass Ihre Tester festgestellt hätten, es bestünde kein Qualitätsunterschied beim Laufschuhkauf zwischen Spezialisten und Sportketten, ist mir unerklärlich.

Hans Blutsch
Laufsport Blutsch
(aus KONSUMENT 8/2014)

Auf einer Laufstrecke von etwa 17 Metern kann keine normale Laufgeschwindigkeit erreicht werden. Für eine optimale Beurteilung wäre es zudem notwendig, dass eine längere Strecke in gleicher Geschwindigkeit gelaufen werden kann. Das ist in diesem Fall nicht möglich. Die Schuhgröße dient als Anhaltspunkt für die Schuhauswahl und wird am besten durch Messung der Fußlänge ermittelt. Da gleiche Schuhgrößen nicht immer gleich groß sind und die Modelle unterschiedlich geschnitten sind, kann die Passform nur durch Anprobieren des Laufschuhs und Messung (herausnehmbare Innensohle) ermittelt werden. Fakt ist, dass die Füße im Lauf des Tages und auch nach dem Sport anschwellen. Damit die Schuhe nicht zu eng ausfallen, sollte man sie daher generell nachmittags/abends bzw. nach dem Sport kaufen.

Die Redaktion

Achselzucken bei Produktionsbedingungen

Ich finde, im renommierten Laufsportfachhandel sollten die VerkäuferInnen auch über die unterschiedlichen sozialen und ökologischen Produktionsbedingungen der Anbieter Bescheid wissen. Auch das kann ein wesentliches Kaufargument sein! In einem Geschäft, das nur Laufschuhe anbietet, wurde auf diese Frage nur mit Achselzucken reagiert. So etwas verstehe ich einfach nicht.

User "sscheruebl"
(aus KONSUMENT 7/2014)

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang