DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Falsche Tierernährung - Krankhaft fettleibig

, aktualisiert am

Falsche Ernährung führt auch bei Haustieren zu „Zivilisationskrankheiten“.

Festtagsbraten und Süßigkeiten sind tabu

Auch unsere Haustiere sind zunehmend übergewichtig. Ausschlaggebend dafür ist neben der zu großen Futtermenge auch die Tatsache, dass viele Tierfreunde ihre Ernährungsgewohnheiten auf Hund und Katze übertragen. Doch Süßigkeiten oder Festtagsbraten haben im Futternapf nichts verloren. Die Folgen für die Gesundheit der Vierbeiner sind gravierend. Unter Hunden und Katzen grassieren „menschliche Zivilisationskrankheiten“ wie Altersdiabetes (Typ-2-Diabetes), Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Allergien. Auch Fellprobleme können durch Fettleibigkeit ausgelöst werden, wenn die Tiere aufgrund ihrer Leibesfülle die Pflege vernachlässigen. Mit zunehmendem Alter, wenn die Aktivität nachlässt, verstärken sich die gesundheitlichen Beschwerden. Bei Gewichtsproblemen sind weder Spezialnahrung noch „Diätrezepte“ aus dem Internet von Nutzen, einzig artgerechte Ernährung und Bewegung helfen weiter.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Bruckner Handelsagentur - Katzenfutter

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus.

alt

Katzenfutter - Katzen würden nicht online kaufen


In den Geschäften gibt es laufmeterweise Tiernahrung. Dazu kommt ein wachsendes Online-Angebot.  Bequem im Internet shoppen liegt auch bei Futtermitteln im Trend. Wir haben ebenfalls im Internet bestellt. Keine gute Idee, wie unsere Testergebnisse zeigen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang