DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Vegane Ernährung ungeeignet - Für wen ist eine vegane Ernährungsweise ungeeignet?

In gewissen Lebensphasen ist eine vegane Ernährung ungeeignet.

Menschen in sensiblen Lebensphasen wie Schwangerschaft und Stillzeit verzichten in diesem Zeitraum besser darauf, sich vegan zu ernähren. Auch für Säuglinge, Kinder und Jugendliche ist diese Ernährungsweise ungeeignet. Es besteht nämlich das Risiko einer Unterversorgung bzw. eines Mangels an bestimmten Nährstoffen.

Eine vegane Ernährungsweise wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Schwangere und Stillende sowie in der Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen nicht empfohlen. Während Schwangerschaft und Stillzeit kann durch eine rein pflanzliche Ernährung die Gesundheit des Kindes sowie der Mutter nach Ansicht von Experten nicht sichergestellt werden.

Während der Schwangerschaft besteht die Gefahr einer Unterversorgung des Fötus, die zu bleibenden Schäden führen kann. Auch in der gesamten Entwicklungsspanne vom Säugling übers (Klein-)Kind bis hin zum Jugendlichen ist eine vegane Ernährung mit Risiken verbunden.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang