DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Fleischtomaten auf Holz
Bild: goffkein

Tomaten: Ölige Schicht - Natürliche, wachsartige Schutzschicht

"Manchmal ist bei Tomaten eine ölige Schicht auf der Haut zu bemerken. Was hat es damit auf sich?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Nina Siegenthaler.

Mag. Nina Siegenthaler (Bild: VKI)
Mag. Nina
Siegenthaler

Kein Grund zur Sorge

Seien Sie unbesorgt, das ist eine natürliche, wachsartige Schutzschicht, die einige Obst- und Gemüsesorten gegen Schädlinge und Austrocknung bilden. Eine Oberflächenkonservierung mithilfe von bestimmten Wachsen, wie innerhalb der EU bei Äpfeln, Birnen und Zitrus- bzw. Südfrüchten erlaubt, ist bei Tomaten nicht vorgesehen. Kommen solche Wachse zur Anwendung, müssen sie jedenfalls auf der Packung mit ihren E-Nummern deklariert sein.

Unter fließendem Wasser entfernen

Entfernen sollte man die wachsartige/ölige Schicht (sowohl die künstliche wie auch die natürliche) unter fließendem Wasser und durch Trockenreiben mit einem Geschirrtuch.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Pickerl auf rohen Lebensmitteln - Unbedingt notwendig?

"Ich habe festgestellt, dass auch die Pickerl auf Bio-Obst und -Gemüse am Kompost innerhalb eines Jahres nicht verrotten. Müssen diese Aufkleber denn unbedingt sein?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang