DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Teures Wasser - Tourismus

Dass Lokale fürs Leitungswasser Geld verlangen, ärgert viele Gäste.

Saft vs. Wasser

Einen extremen Fall schilderte uns Herr Dr. S. Er musste im vergangenen Dezember in der Lürzer Alm in Obertauern für Fruchtsaft mit Leitungswasser (ein Viertelliter Saft, ein Viertelliter Wasser) 4,80 Euro bezahlen.

Ein Pago pur hätte 2,80 Euro gekostet. Der Wirt erklärte den Preis mit den hohen Kosten für das Trinkwasser seitens der Gemeinde. Für Leitungswasser nichts zu verlangen, sei kaufmännisch nicht möglich. Der Preis wurde korrigiert. Nach dem bösen Brief des Arztes verlangt man für das Mischgetränk 3,80 Euro.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Wasserfranz - Unterwasserpumpe

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Wasserfranz nahm eine gelieferte Unterwasserpumpe aufgrund besonderer Umstände unkompliziert zurück.

alt

Sodastream - Lösung gesucht

Hier zeigen wir wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um die umstrittene Pfandregelung für die Sodastream Kohlensäure-Zylinder. 

alt

Zgonc - Edelstahl-Handschwengel-Brunnenpumpe

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Zgonc nahm eine Pumpe trotz Abänderung zurück.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang