DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Sekt: Wie lange haltbar? - Hätten Sie's gewusst?

, aktualisiert am

Wie ist es um die Haltbarkeit von Sekt bestimmt?

Die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums ist bei Getränken von 10 oder mehr Volumenprozent Alkohol nicht verpflichtend. Wie lange hält also eigentlich Sekt? Grundsätzlich gilt: Auch noch ungeöffnete Flaschen sollten besser bald aufgebraucht werden. Bei maximal drei Jahren ist es mit dem Genuss vorbei. Schaumwein verlässt nämlich am Höhepunkt der Reife die Kellerei. Schon gleich nach dem Abfüllen beginnt ein natürlicher Alterungsprozess, bei dem sich Aromastoffe verändern, außerdem kommt es zu einem Verlust an Kohlensäure.

Tipp: Sekt wird am besten kühl, dunkel und stehend gelagert.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Sektkorken - Riskantes Tempo

Zuerst die Flasche schütteln, dann den Korken wegschießen? Gefährlich! Denn die kleinen Verschlüsse sind schnell und können buchstäblich ins Auge gehen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang