DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Schwarzwurzeln - Der Winterspargel

, aktualisiert am premium

Schwarz die Schale, strahlend weiß das Fruchtfleisch, heiß und kalt die Möglichkeiten der Zubereitung: die Schwarzwurzel hat es in sich.

Wie die Sellerie, der Kohlrabi und die Roten Rüben, teilen auch die Schwarzwurzeln potenzielle Esser in zwei Gruppen: in feurige Liebhaber und eiskalte Verweigerer. Dabei sind letztere überwiegend Opfer überkommener Vorurteile, mangelnder kulinarischer Erfahrungen oder schlicht miserabler Rezepte. Wer die Wurzeln nämlich nur eingelegt aus dem Glas oder von lieblos kombinierten Salatbuffets her kennt, hat naturgemäß keine Ahnung, was phantasievolle Köchinnen und Köche aus diesem Wintergemüse zaubern können.

Aussehen und Vorgangsweise

Zugegeben, die Schwarzwurzel macht es einem nicht leicht, sich ihr zu nähern, mit ihrer dicken, schwarzen, manchmal fast borkigen Schale. Die langen Stangen schälen macht in der Tat keinen Spaß, aber so schlimm, wie manche behaupten, ist es auch wieder nicht. Und so gehen Sie dabei vor: zuerst die Erde von den Stangen abbürsten, dann gründlich waschen und unter fließendem Wasser mit einem Kartoffelschäler vom dicken zum dünnen Ende hin schälen. Damit möglichst wenig Saft austritt, die Wurzeln sofort in Essigwasser oder mit Zitronensaft gesäuertes Wasser legen.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Dachgarten in der Stadt

Stadtgärten: Bunte Vielfalt

Obst und Kräuter aus eigener Aufzucht auf dem Teller? Das ist selbst in der Stadt im Grunde kein Problem.

alt premium

Bärlauch - Knoblauch aus dem Walde

Wenn der frische Bärlauch sprießt, zieht es viele Feinschmecker in die Wälder. Doch ganz ungefährlich ist das Sammeln des Waldknoblauchs nicht.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang