Zum Inhalt

Nettofüllmenge und Abtropfgewicht - Öl oder Aufgussflüssigkeit

Wieso gibt es bei Thunfisch in Öl und Thunfisch im eigenen Saft verschiedene Mengen- bzw. Gewichtangaben?

Thunfisch im eigenen Saft, auch als Thunfisch naturell bezeichnet, wird mit einer sogenannten Aufgussflüssigkeit verkauft. Diese meist wässrige Salzlösung wird in der Regel weggeschüttet und nicht mitgegessen. Bei solchen Fischkonserven ist daher neben der gesamten Füllmenge auch das Abtropfgewicht anzugeben. Auf das Abtropfgewicht bezieht sich dann auch der auf dem Supermarktregal ausgeschilderte Grundpreis.

Öl zählt nicht zu Aufgussflüssigkeiten

Anders ist die Situation bei Thunfisch in Öl. Öl zählt in den Augen des Gesetzgebers nicht zu den Aufgussflüssigkeiten, sondern wird ebenso wie Saucen zusammen mit dem Produkt verspeist. Damit ist als Angabe auf der Fischdose die Nettofüllmenge vorgeschrieben. Auch wenn ein Hersteller zusätzlich das Abtropfgewicht angibt, wird bei diesen Produkten immer die Nettofüllmenge zur Berechnung des Grundpreises herangezogen.
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Fische

Alter Fisch im Tiefkühler?

"Gestern kauften wir im Supermarkt zwei Wildlachsfilets. Nach der Zubereitung ist uns ein eigenartiger Geschmack aufgefallen. Bei genauerer Inspektion haben wir gesehen, dass der Fisch 2019 gefangen wurde. Ist es in diesem Sektor normal, derart lang gekühlte Produkte zum regulären Kaufpreis anzubieten?"

Fischkutter

Fisch-Gütesiegel - Immer wieder in der Kritik

"In unserer Betriebsküche wird Pazifischer Polardorsch mit dem MSC-Siegel angeboten. Gefangen wurde der Fisch angeblich im Nordwest-Pazifik (China) mit Schleppnetzen. Wie ist ein Gütesiegel für nachhaltige Fischerei mit der Schleppnetzfangmethode vereinbar?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

alt

Fische - Jodquelle

Warum spielen Meeresfische für die gesunde Ernährung eine so große Rolle?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang