DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Knoblauch - Geruch gegenwirken

Was hilft gegen Knoblauchgeruch?

Wer gerne Knoblauch isst, den damit verbundenen Geruch aber nicht mag, kann mit Petersilie und Kardamom gegenhalten. In beiden stecken ätherische Öle, die das Knoblaucharoma vertreiben sollen. Auch das Kauen von Kaffeebohnen dürfte helfen. Doch wer mag das alles essen?

Milch, Kaugummi, Ingwer

Angenehmer ist ein Kaugummi mit Pfefferminzaroma. Der wirkt zumindest vorübergehend gegen Mundgeruch, genauso wie Chlorophyllkapseln aus der Apotheke. Auch ein Glas Milch neutralisiert für eine gewisse Zeit die Ausdünstungen aus dem Rachen.

Manche schwören auch auf Ingwer als Anti-Knoblauch-Mittel – z.B. eingelegt oder als gezuckertes Kaubonbon. Dauerhaft hilt allerdings nichts gegen die Knoblauchfahne, da die Inhaltstoffe des Knoblauchs auch über die Haut ausgedünstet werden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang