Zum Inhalt

Fleischlos ernährte Kinder - Nicht gesünder

Erkenntnisse aus einer skandinavischen Umfrage.

Fleischlose Kost macht nicht unbedingt gesünder, enthüllte eine Befragung von zweitausend Jugendlichen in Skandinavien: Vegetarier unter ihnen sind anfälliger für Krankheiten, Kopfschmerzen, Müdigkeit und depressive Verstimmung. Veganische Kost, bei der auch auf Milch und Eier verzichtet wird, kann sogar gefährlich werden: Es droht eine Unterversorgung mit Mineralstoffen wie Zink, Eisen und Kalzium sowie an den Vitaminen D, B2 und B12, die aus tierischen Produkten besser aufgenommen werden können. Im Wachstum wirkt sich das besonders fatal aus, und es sind bereits einige schwere Schädigungen bei Kindern bekannt geworden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Badezusätze: nicht harmlos - Kinder, Kinder!

Den Herstellern scheint es egal zu sein, welche Cocktails in ihren Laboren für Kinder zusammengepanscht werden. - Ein Kommentar von KONSUMENT-Redakteur Bernhard Matuschak.

alt

Waschmaschinen-Service - Geduldsprobe

Fünf Wochen warten, bis die Waschmaschine repariert ist - oder einen Monat, und sie bewegt sich doch nicht. Eine Zumutung findet unser KONSUMENT-Redakteur. - Mehr dazu im "Aufgespießt" von Felix Kossdorff.

alt

Toastschinken: zartrosa Folie - Frische vorgetäuscht?

Interessant an unserem Test war ein kleines Detail. Bei manchen Verpackungen war die Folie zartrosa gefärbt. Soll da etwa Frische vorgetäuscht werden? - Ein "Aufgespießt" von Chefredakteur Gerhard Früholz.

alt

Buntstifte - Verantwortungslos

Die Buntstifthersteller verarbeiten hochgiftige Substanzen, die Politik lässt es zu, und Kinder dürfen die Stifte dann verwenden. Verantwortungslosigkeit auf vielen Ebenen. Ein „Aufgespießt“ von Bernhard Matuschak.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang